wolkenfrei

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungwol-ken-frei
WortzerlegungWolke-frei
eWDG, 1977

Bedeutung

Synonym zu wolkenlos

Typische Verbindungen zu ›wolkenfrei‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›wolkenfrei‹.

Verwendungsbeispiele für ›wolkenfrei‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So gibt es nur noch vereinzelt, vor allem über dem östlichen Mittelmeer große wolkenfreie Gebiete.
Der Tagesspiegel, 28.09.2003
Es ist ein eisiger Tag, die Luft ist klar und der Himmel wolkenfrei.
Süddeutsche Zeitung, 27.11.1998
Zwar verheißen die demoskopischen Wetterforscher der Union bundesweit ein fast wolkenfreies Hoch.
Die Zeit, 25.06.1982, Nr. 26
Diese Technik arbeitet genauer, ist jedoch auf wolkenfreies Wetter angewiesen.
Die Welt, 24.08.2000
Als Louis eine Viertelstunde später aus dem Hause trat, stand er unter einem dunkelblauen, wolkenfreien Himmel.
Hermlin, Stephan: Die Zeit der Gemeinsamkeit, Berlin: Bibliothek Fortschrittlicher Deutscher Schriftsteller 1951, S. 67
Zitationshilfe
„wolkenfrei“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wolkenfrei>, abgerufen am 10.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wolkenformation
Wolkenform
Wolkenfetzen
Wolkenfeld
Wolkendecke
Wolkenfront
Wolkengardine
Wolkengebilde
Wolkengebirge
Wolkenhimmel