Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

wolkenreich

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung wol-ken-reich
Wortzerlegung Wolke -reich
eWDG

Bedeutung

mit vielen Wolken
Beispiel:
vom Atlantik fließt wolkenreichere Luft nach Mitteleuropa ein

Typische Verbindungen zu ›wolkenreich‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›wolkenreich‹.

Verwendungsbeispiele für ›wolkenreich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es wird kühl, wolkenreich, meist um die 20 Grad, selten heiß. [Bild, 07.05.2002]
Es lenkt zum Montag weiterhin milde, jedoch auch wolkenreiche Luft in unsere Region. [Der Tagesspiegel, 02.11.2003]
Heute bleibt es wolkenreich mit zeitweiligen Regenfällen, die gebietsweise mal länger andauern können. [Die Zeit, 03.11.2012 (online)]
Das Tief "Noel" bringt aus Irland wolkenreiche und mäßig warme Luft. [Die Welt, 10.05.1999]
Auch im übrigen Deutschland soll es sehr wolkenreich und kühl werden. [Bild, 23.09.2002]
Zitationshilfe
„wolkenreich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wolkenreich>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wolkenlos
wolkenfrei
wolkenbruchartig
wolkenbedeckt
wolkenartig
wolkenverhangen
wolkig
wollen
wollhaarig
wollhaltig