wolkig

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungwol-kig (computergeneriert)
GrundformWolke
eWDG, 1977

Bedeutungen

1.
Wolken, Schwaden bildend, in Form von Wolken, Schwaden
Beispiele:
der Dampf breitete sich wolkig aus
wolkiger Dunst
mit Wolken
Beispiel:
eine wolkige Nacht
von Wolken bedeckt
Beispiel:
der wolkige Himmel
2.
einer Wolke äußerlich ähnlich
Beispiele:
wolkiges Haar
wolkige Gardinen
die Tusche war wolkig (= fleckig) zerlaufen
ein Anhänger aus wolkigem Bernstein
3.
verschwommen, nebulos
Beispiel:
Was vorher, noch eben, in einer kleinen, klugen Privatunterhaltung, klar und faßlich erschien, das wird nun auf unerklärliche Weise verwirrt, wolkig, kompliziert und von einer unauflöslichen Verkettung [TucholskyGestern u. Morgen71]
verwirrt
Beispiel:
Ein Einfall im wolkigen Hirn einer Aufgeregten [H. MannJugend Henri Quatre6,92]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Wolke · wolkig · bewölken · bewölkt · Wolkenkratzer
Wolke f. Gebilde aus verdichtetem Wasserdampf. Die unterschiedliche Stammbildung aufweisenden westgerm. Substantive ahd. wolkan n. (8. Jh.), mhd. wolken, wulken n. (m.), daneben ahd. wolka f. (9. Jh.), mhd. wolke f. und ahd. wolko m. (9. Jh.), mhd. wolke m. n., wolk m., asächs. wolkan n., mnd. wolken n. (auch m.), wolke f., mnl. wolken n. neben mnl. wolke f., wolkene f., nl. wolk f., afries. wulken n., aengl. weolcen, wolc(e)n n. m., engl. (dichterich) welkin ‘Himmel’ (germ. *wulkna- n., *wulkō f.) gehören als schwundstufige Bildungen wahrscheinlich mit den unter ↗welk (s. d.) angegebenen Formen zu ie. *u̯elg- ‘feucht, naß’ bei einer Ausgangsbedeutung ‘die Feuchte, Nasse’, d. h. ‘die Regenhaltige’. Im Nhd. setzt sich die fem. gegen die ältere neutr. Form (bis ins 16. Jh. belegt) durch. Redensartlich aus den Wolken fallen ‘überrascht sein’ (18. Jh.), heute meist aus allen Wolken fallen. wolkig Adj. ‘mit Wolken behangen’ (15. Jh.). bewölken Vb. reflexiv ‘wolkig werden, sich verdunkeln, unfreundlich werden’ (15. Jh.), vgl. mhd. bewülken; bewölkt Part.adj. ‘wolkig, trübe’, übertragen ‘nachdenklich, sorgenvoll, unfreundlich, finster’ (17. Jh.). Wolkenkratzer m. ‘Hochhaus’, Übersetzung (Anfang 20. Jh.) der scherzhaften Bildung amerik.-engl. skyscraper, eigentlich ‘den (bzw. am) Himmel Kratzender’.

Thesaurus

Synonymgruppe
bedeckt · ↗bewölkt · ↗bezogen · ↗trüb · ↗trübe · wolkig
Synonymgruppe
blumig · ↗launig · ↗ungefähr · ↗unpräzise · ↗unverbindlich · ↗vage · wolkig
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abschnitt Absichtserklärung Andeutung Formulierung Gebilde Gerede Himmel Metapher Phrase Rhetorik Umschreibung Unverbindlichkeit Versprechung Wetter anfangs bedeckt bewölken gebietsweise heiter meist mitunter niederschlagsfrei regnerisch sonnig teils teilweise trocken vereinzelt zeitweise überwiegend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›wolkig‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wie das aber mit der Ökosteuer unterstützt werden soll, dazu bekannte er sich nur wolkig.
Der Tagesspiegel, 15.08.2002
Es kommt hier nicht mehr auf wolkige Reden an; es kommt auf klare Führung in diesem Land an!
Archiv der Gegenwart, 2001 [1997]
Sie sind allerdings nicht wolkig und benötigen auch sehr viel weniger Stoff als die vor allem in früheren Zeiten so sehr beliebten üppig gerafften Stores.
o. A.: Das Buch vom Wohnen, Hamburg: Orbis GmbH 1977, S. 171
Er errötete wolkig und stotterte irgend etwas; aber ihre Neugier blieb ungestillt.
Mann, Heinrich: Professor Unrat, Berlin: Aufbau-Verl. 1958 [1905], S. 95
Ich aber versuche unter Anstrengung, an die fleischig gepolsterte Haut der Jugendlichen zu denken in ihrem zusätzlich wolkigen, pastellfarbenen Zeug.
Kronauer, Brigitte: Die Frau in den Kissen, Stuttgart: Klett-Cotta 1990, S. 281
Zitationshilfe
„wolkig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wolkig>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wolkenzug
Wolkenwand
Wolkenvorhang
wolkenverhangen
Wolkenturm
Wölklein
Wollaffe
Wollart
Wollastonit
Wollbatist