wollüstig

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungwol-lüs-tig (computergeneriert)
eWDG, 1977

Bedeutungen

1.
bei sexueller Erregung, der Befriedigung sexueller Bedürfnisse mit Lustgefühl erfüllt, mit Wollust
Beispiele:
wollüstiger Taumel, wollüstige Raserei
jmdn. wollüstig an sich pressen
der Täter machte diese Äußerungen in wollüstiger Absicht
die Aprilschreie der Katzen, die schaurigen, wollüstigen [Borchert288]
Wollust ausdrückend, darstellend
Beispiel:
eine wollüstige Venusstatue
2.
großes Vergnügen bereitend, mit Genuss, Wonne
Beispiele:
etw. mit geradezu wollüstiger Neugier, Sensationsgier beobachten
mit wollüstiger Befriedigung dachte er an seine Rache
wollüstig schnupperte sie den Duft, der aus der Kaffeekanne stieg
ein wollüstiger Duft

Thesaurus

Synonymgruppe
erregt · in Hitze · ↗lüstern · ↗scharf · ↗sexgeil · ↗spitz · wollüstig  ●  ↗fickerig  derb · ↗fickrig  derb · ↗geil  ugs. · ↗heiß  ugs. · ↗notgeil  ugs. · rallig  ugs. · rattig  ugs. · ↗rollig  ugs. · spitz wie Nachbars Lumpi  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Absicht Lippe Phantasie Tango fast geradezu wild

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›wollüstig‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wollüstig schiebt sie ihn sich von hinten zwischen die Beine.
Bild, 18.06.2001
Und ebenso wollüstig starrt man auf die verödete eigene Seelenlandschaft.
Süddeutsche Zeitung, 04.11.1998
Das war schon ein schöner Erfolg - und das lindere Lüftchen wehte mir wollüstig um die klappernden Beine.
Sudermann, Hermann: Das Bilderbuch meiner Jugend. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1922], S. 434
Er tadelte auch den Gebrauch von V. in der Kirche und verwies auf den wollüstigen Charakter der Chromatik.
Bourligueux, Guy: Feijoo y Montenegro. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1979], S. 12044
Kein wollüstigeres Geräusch konnte es geben als das Knistern, das flüsternde Krachen und Splittern der eigenen Person.
Kronauer, Brigitte: Die Frau in den Kissen, Stuttgart: Klett-Cotta 1990, S. 94
Zitationshilfe
„wollüstig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wollüstig>, abgerufen am 20.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wollust
Wollunterrock
Wolltuch
Wolltresse
Wollteppich
Wollüstling
Wollwachs
Wollware
Wolpertinger
Wolpryla