worüber

Grammatik Pronominaladverb
Aussprache 
Worttrennung wo-rü-ber · wor-über
eWDG, 1977

Bedeutungen

1.
über welche, welcher Sache
Grammatik: interrogativ, leitet einen direkten oder indirekten Fragesatz ein
Beispiele:
worüber habt ihr gesprochen?
worüber bist du so erschrocken?
sie konnte nicht genau sagen, worüber sie so traurig war
2.
über welche eben erwähnte Sache, Angelegenheit
Grammatik: relativ
Beispiele:
er hat sich in seinem Betrieb qualifiziert, worüber seine Frau sehr erfreut war
sie hat mir alles, worüber ich gern etw. gewusst hätte, genau erzählt

Thesaurus

Synonymgruppe
woran · ↗woraus · worüber · ↗wovon  ●  ↗wes  geh., veraltet
Zitationshilfe
„worüber“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wor%C3%BCber>, abgerufen am 25.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wortzusammensetzung
Wortzusammenhang
Wortzerlegung
Wortzeichen
wortwörtlich
worum
worunter
woselbst
wovon
wovor