wow

GrammatikAusruf
Aussprache
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Ausruf der Anerkennung, des Staunens, der Überraschung, der Freude

Thesaurus

Synonymgruppe
Heidewitzka! · wow!

Verwendungsbeispiele für ›wow‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Gruppe WOW habe keineswegs die Absicht, polnisches Recht zu brechen und Abtreibungen in dem Container auf dem Schiff vornehmen zu lassen.
Süddeutsche Zeitung, 24.06.2003
Als AOL 1995 ankündigte, die Preise für die Online-Verbindungen zu senken, plante Konkurrent CompuServe übereilt den neuen Familienservice WOW.
Süddeutsche Zeitung, 12.08.1997
Britta sagt, daß viele Männer ihr hinterherpfeifen und ganz begeistert "wow" rufen.
Bild, 18.05.1998
Die Hamburger streiten sich im Fern-Duell mit Mönchengladbach um Platz elf - wow!
Bild, 03.05.2002
Es wenigstens aufs Podium zu schaffen, wäre einfach nur «wow».
Die Zeit, 05.07.2010 (online)
Zitationshilfe
„wow“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wow>, abgerufen am 10.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wovor
wovon
woselbst
worunter
worum
wozu
wozwischen
wrack
Wracksuche
Wracktaucher