Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

wozu

Grammatik Pronominaladverb
Aussprache 
Worttrennung wo-zu (computergeneriert)
Wortzerlegung wo zu1
eWDG

Bedeutungen

1.
zu welcher Sache, zu welchem Zweck
Grammatik: interrogativ, leitet einen direkten oder indirekten Fragesatz ein
Beispiele:
wozu willst du das legen?
wozu erzählen Sie mir das?
wozu diese vielen Umstände?
wir hätten gern gewusst, wozu wir diese Arbeit machen sollen
2.
zu welcher eben erwähnten Sache
Grammatik: relativ
Beispiele:
er musste einen Aufsatz schreiben, wozu noch einige Thesen aufgestellt werden mussten
sie arbeitete fleißig den ganzen Vormittag, wozu sie fröhlich sang

Thesaurus

Synonymgruppe
wofür · wozu · zu welchem Zweck  ●  für was  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›wozu‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›wozu‹.

Zitationshilfe
„wozu“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wozu>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wow
wovor
wovon
woselbst
worüber
wozwischen
wrack
wribbeln
wricken
wriggeln