Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

wunder-

Grammatik Affix
GrundformWunder
Wortbildung  mit ›wunder-‹ als Erstglied: Wunderbalsam · Wunderdroge · Wundernetz · wunderhübsch · wundermild · wunderschön
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

umgangssprachlich, emotional drückt in Bildungen mit Substantiven aus, dass etw. in kaum vorstellbarer Weise gut, wirksam o. ä. ist
Zitationshilfe
„wunder-“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wunder->.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wunder Punkt
wunder
wund stoßen
wund scheuern
wund liegen
wunderbar
wunderbarerweise
wundergläubig
wunderhübsch
wunderkräftig