Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

wundernehmen

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung wun-der-neh-men
Wortzerlegung Wunder nehmen
eWDG

Bedeutung

gehoben etw. nimmt jmdn. wunderetw. setzt jmdn. in Erstaunen
Beispiele:
sein Verhalten darf uns nicht wundernehmen
es nimmt mich wunder, dass sie so lange zögern
schweizerisch etw. interessiert jmdn., macht jmdn. neugierig
Beispiel:
nun nahm es ihn wunder, wie Ursula aussehen möge [ G. Keller7,317]

Typische Verbindungen zu ›wundernehmen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›wundernehmen‹.

Verwendungsbeispiele für ›wundernehmen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es darf daher gar nicht wundernehmen, daß die offiziellen Zuckerlieferungen ebenfalls unterbunden werden. [Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 07.03.1920]
Und folglich würde es einen nicht wundernehmen, wenn eines Tages auch noch Karteikarten auftauchen sollten. [Die Zeit, 03.02.1992, Nr. 05]
Das kann aber nicht wundernehmen, wenn man sich vergegenwärtigt, wie jung dieser Berufszweig bei uns ist. [Die Zeit, 21.03.1969, Nr. 12]
Freilich, daß man gerade auf den Weg über Mexiko verfiel, muß wundernehmen. [Vossische Zeitung (Abend-Ausgabe), 13.03.1917]
Es kann daher nicht wundernehmen, daß die amerikanische Regierung die Entwicklung zu den billigen Flaggen nicht nur gebilligt, sondern sogar gefördert hat. [Die Zeit, 04.12.1958, Nr. 49]
Zitationshilfe
„wundernehmen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wundernehmen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wundern
wundermild
wunderlich
wunderkräftig
wunderhübsch
wundersam
wunderschön
wundertätig
wundervoll
wundliegen