wundertätig

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungwun-der-tä-tig (computergeneriert)
WortzerlegungWundertätig
eWDG, 1977

Bedeutung

angeblich Wunder bewirkend
Beispiel:
ein wundertätiger Talisman

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bildnis Gnadenbild Heiliger Ikon Ikone Kraft König Madonna Marienbild Medaille Muttergottes Quelle Reliquie Statue Wirkung angeblich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›wundertätig‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die wundertätige Mutter Gottes thront in ihrer Kapelle inmitten des dreischiffigen Baus.
Süddeutsche Zeitung, 17.11.2001
Für alle, die das nicht mehr können, gelten sie nun als »wundertätig«.
Wölfl, Norbert: Die wiedergefundene Zärtlichkeit, Genf u. a.: Ariston 1995 [1983], S. 127
Wenn sie gerade keinen wundertätigen Beutel mit Überbein zu überbringen haben, dann fangen sie strauchelnde Arbeiter auf.
Die Zeit, 27.09.1996, Nr. 40
Diese Kräfte galten als zauberische, wundertätige, als solche über dem menschlichen Maß.
Bloch, Ernst: Das Prinzip Hoffnung Bd. 3, Berlin: Aufbau-Verl. 1956, S. 410
Nur wenige Hausfrauen werden alle diese wundertätigen Maschinen besitzen können.
Oheim, Gertrud: Das praktische Haushaltsbuch, Gütersloh: Bertelsmann 1967 [1954], S. 170
Zitationshilfe
„wundertätig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wundertätig>, abgerufen am 21.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wundertäter
Wundertat
wunderschön
wundersam
Wunderquelle
Wunderteppich
Wundertier
Wundertüte
wundervoll
Wunderwaffe