wurmartig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung wurm-ar-tig
Wortzerlegung  Wurm1 -artig
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
wurmartige Bewegungen

Typische Verbindungen zu ›wurmartig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›wurmartig‹.

Verwendungsbeispiele für ›wurmartig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es handelt sich um eine wurmartige Lebensform, die zwar in keine bekannte Gruppe einzureihen ist, aber doch mit vielen in mannigfaltiger Beziehung steht.
Portmann, Adolf: Neue Wissenschaft - Biologie und Anthropologie. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 19175
Wissenschaftler versprechen Rettung und machen sich in einem wurmartigen Raumschiff zum Mittelpunkt der Erde auf.
Süddeutsche Zeitung, 20.05.2003
Krümmt sich später wurmartig unter Fräulein Amalias gellendem Haß, oder umkreist sie hüpfend und kreischend.
Die Zeit, 26.10.1990, Nr. 44
Zunächst war es schwierig, die Kiefernmäulchen, wurmartige Wesen mit keulenförmigem Kopf und einem Schwänzchen, vom Substrat zu trennen.
Die Zeit, 13.06.1969, Nr. 24
Geplant war ein wurmartiger Neubau von Star-Architekt Hadi Teherani am Dammtorbahnhof.
Bild, 24.06.2004
Zitationshilfe
„wurmartig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wurmartig>, abgerufen am 21.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wurmalge
Wurm
Wurlitzerorgel
wurlen
Würgschraube
Wurmbefall
Würmchen
Wurmdoktor
wurmen
Wurmerkrankung