wutz

GrammatikAusruf
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Wutz · wutz
Wutz f. ‘Schwein, Ferkel’, vorwiegend westd. (18. Jh.), hervorgegangen aus wutz Interjektion als Nachahmung des Tierlauts. In der Wiederholung wutz wutz … Lockruf für Schweine; dafür nordd. wusch, wudje, wutje, wutsche.
Zitationshilfe
„wutz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wutz>, abgerufen am 18.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wutverzerrt
wutstarr
wutspeiend
Wutschrei
wutschnaubend
wutzen
wuzeln
Wuzerl
Wyandotte
x