xenophil

Worttrennungxe-no-phil
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

bildungssprachlich allem Fremden, allen Fremden gegenüber positiv eingestellt, aufgeschlossen

Verwendungsbeispiele für ›xenophil‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Danach kann man nicht gerade behaupten, die Deutschen würden allmählich xenophiler.
Die Zeit, 09.12.2004, Nr. 51
Was hat denn der „aufgeklärte, xenophile, abendländische Westdeutsche“ Herles gegen die Slawen?
Die Zeit, 24.04.1992, Nr. 18
Rolf Miller trifft den türkischen Niederbayern Django Asül, der mit schöner Selbstverständlichkeit deutsche Tumbheit ebenso abwatscht wie die Fraktion xenophiler Folklorekitschfreunde.
Süddeutsche Zeitung, 08.07.1999
Die Deutschen sind eben xenophil!
Der Tagesspiegel, 08.10.1998
Zitationshilfe
„xenophil“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/xenophil>, abgerufen am 02.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Xenonlampe
Xenon
xenomorph
Xenomarkt
Xenologie
Xenophilie
xenophob
Xenophobie
Xenotim
Xenotransplantation