Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

zähflüssig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung zäh-flüs-sig
Wortzerlegung zäh flüssig
eWDG

Bedeutung

schwer, langsam fließend
Beispiel:
ein zähflüssiges Sekret, ein zähflüssiger Brei
bildlich
Beispiel:
Zähflüssig verrannen die Tage und wurden Wochen [ O. M. GrafUnruhe182]

Thesaurus

Synonymgruppe
dickflüssig · klebrig · schwerflüssig · zäh · zähflüssig  ●  pappig  ugs. · pastos  fachspr. · pastös  fachspr. · viskos  fachspr. · viskös  fachspr., selten
Assoziationen
Antonyme
Synonymgruppe
teigig · zähflüssig

Typische Verbindungen zu ›zähflüssig‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›zähflüssig‹.

Verwendungsbeispiele für ›zähflüssig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Unmotivierte Pausen hielten den ohnehin zähflüssigen Gang der Handlung noch zusätzlich auf. [Die Zeit, 24.01.1966, Nr. 04]
Man ist bei uns in Bewegung geraten, aber sie verläuft noch zähflüssig. [Die Zeit, 30.11.1962, Nr. 48]
Denn je höher man steigt, umso zähflüssiger wird das Blut. [Süddeutsche Zeitung, 21.04.2004]
Erst gegen 10.30 Uhr floss der Verkehr wieder – wenn auch zähflüssig. [Die Welt, 01.06.2002]
Meist ist es zähflüssig, und zwar in hohem Grade zähflüssig. [Hesse, Richard: Der Tierkörper als selbständiger Organismus, Leipzig u. a.: B. G. Teubner 1910, S. 3]
Zitationshilfe
„zähflüssig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/z%C3%A4hfl%C3%BCssig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zähfasrig
zähfaserig
zäh
zzt.
zytotoxisch
zählbar
zählebig
zählen
zähmbar
zähmen