zücken

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungzü-cken
eWDG, 1977

Bedeutung

etw. aus etw., besonders aus seiner Tasche, herausnehmen, hervorholen und zum Gebrauch bereithalten
Beispiele:
umgangssprachlich, scherzhaft die Geldbörse, den Kugelschreiber, ein Notizbuch, das Handy zücken
umgangssprachlich, scherzhaft er zückte den Bleistift und begann zu schreiben (= richtete den Bleistift auf sie)
einen Dolch, das Schwert zücken (= aus der Scheide ziehen)
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

zücken Vb. ‘schnell (heraus)ziehen’, nur noch in Verwendungen wie das Schwert, den Dolch, die Brieftasche, den Bleistift zücken u. dgl. Mhd. (selten und nur md.) zücken ‘schnell und mit Gewalt ziehen, schnell ergreifen, an sich reißen, entreißen’, mnd. (selten) tücken ‘ziehen, schnell ergreifen’ ist die Umlaut aufweisende Form von (bis ins 17. Jh. gleichbed.) ↗zucken (s. d.). Die alte (von umlautlosem zucken aufgegebene) Bedeutung ‘schnell ziehen’ wird von zücken (s. oben) bewahrt.

Thesaurus

Synonymgruppe
herausholen · ↗herausnehmen · ↗herausziehen · ↗hervorholen · ↗hervorziehen · ↗ziehen · zücken  ●  ↗blankziehen  veraltet

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ausweis Bleistift Brieftasche Dienstausweis Digitalkamera Dolch Feuerzeug Fotoapparat Gelb-Rot Geldbeutel Geldbörse Klappmesser Kreditkarte Kugelschreiber Küchenmesser Messer Notizblock Pistole Portemonnaie Revolver Rotstift Scheckbuch Schiri Schwert Stift Taschenmesser Taschenrechner Taschentuch einstechen zustechen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›zücken‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Miro hat zwei Fouls gemacht und zweimal zückt er gelb.
Die Zeit, 18.06.2010 (online)
Stattdessen zückt er auch noch Gelb für den "schwarzen Bomber".
Bild, 23.11.1998
Er zückte das Messer, er wollte sich auf die Pilze stürzen, um sie zu ernten.
Preußler, Otfried: Krabat, Stuttgart: Thienemann o.J. [1995] [1971], S. 76
Wütend stürzt der Mann auf die vermeintlich Treulose zu und zückt das Messer.
Fath, Rolf: Werke - H. In: Reclams Opernlexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1998], S. 6341
Balla zückte seinen Werksausweis und bejahte, was natürlich erfunden war.
Neutsch, Erik: Spur der Steine, Halle: Mitteldeutscher Verl. 1964 [1964], S. 462
Zitationshilfe
„zücken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/zücken>, abgerufen am 18.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zuckeltrab
zuckeln
Zuck
Zuchtwidder
Zuchtwahl
Zucker
zuckerarm
Zuckerausfuhr
Zuckeraustauschstoff
Zuckerbäcker