zahllos

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung zahl-los
Wortzerlegung Zahl-los
eWDG

Bedeutung

sehr viel, ungezählte
Beispiele:
eine zahllose Schar, Menge
zahllose Stäubchen flimmerten in der Luft

Thesaurus

Synonymgruppe
ungezählt · zahllos
Synonymgruppe
nicht abzählbar · nicht zählbar · ↗unzählbar · ↗unzählig · zahllos

Typische Verbindungen zu ›zahllos‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›zahllos‹.

Verwendungsbeispiele für ›zahllos‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es ist zweifellos eine der kuriosesten unter den zahllosen Storys der deutsch-deutschen Geschichte.
Die Welt, 19.12.2005
Sie unterscheidet sich nicht von zahllosen anderen, abgesehen vom Titel "Der Ring ohne Worte".
Süddeutsche Zeitung, 24.02.2003
Zwischen den zahllosen Fotos an den "Wänden des Büros klaffte eine leere Stelle.
Fritsch, Gerhard: Fasching, Hamburg: Rowohlt 1967, S. 89
Dreißig Jahre habe er seine Kraft "an zahllose Opern italienischer Manier verschwendet", sagt er von sich selbst.
Schuhmann, Otto: Meyers Opernbuch, Leipzig: Bibliograph. Inst. 1938 [1935], S. 22
Ich konnte mich mit zahllosen Büchern vergnügen und wurde auch noch großzügig entlohnt.
Reich-Ranicki, Marcel: Mein Leben, Stuttgart: Deutsche Verlags-Anstalt 1999, S. 90
Zitationshilfe
„zahllos“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/zahllos>, abgerufen am 25.02.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zahlkörper
Zahlknopf
Zahlkellner
Zahlkarte
Zählkandidat
Zählmaß
Zahlmeister
Zahlmops
Zählmuster
zahlreich