zartbesaitet

Alternative Schreibung zart besaitet
Grammatik Adjektiv
Worttrennung zart-be-sai-tet ● zart be-sai-tet
Wortzerlegung zart besaitet
Rechtschreibregel § 36 (2.2)
eWDG

Bedeutung

empfindsam, sensibel
Beispiel:
sie war zartbesaitet und litt unter gröberen Späßen, die man sich mit ihr erlaubte

Thesaurus

Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›zartbesaitet‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›zartbesaitet‹.

Verwendungsbeispiele für ›zartbesaitet‹, ›zart besaitet‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber Cohen ist nicht die zartbesaitete Friedenstaube, die solche ungereimten Verse vermuten lassen. [Die Zeit, 13.12.1996, Nr. 51]
Natürlich ist das nach wie vor nichts für zartbesaitete Kulturbürger. [Die Zeit, 16.01.2012, Nr. 03]
Außerdem suchen die drei gar nicht so zartbesaiteten Sänger nun zwecks Zusammenarbeit einen Rapper. [Der Tagesspiegel, 23.11.2000]
Die geprügelte Schülerin, als Zeugin im Saal, wirkt nicht eben zartbesaitet. [Die Zeit, 31.10.1997, Nr. 45]
Sie sind keines dieser zartbesaiteten Rassehündchen, sie sind eine quicklebendige Promenadenmischung, schlitzohrig, verwegen, mit heißem Blut. [konkret, 1985]
Zitationshilfe
„zartbesaitet“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/zartbesaitet>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zartbelaubt
zart schimmernd
zart fühlend
zart besaitet
zart belaubt
zartbitter
zartblau
zartbleu
zartfarbig
zartfleischig