Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

zartbitter

Grammatik Adjektiv
Worttrennung zart-bit-ter
Wortzerlegung zart bitter
Wortbildung  mit ›zartbitter‹ als Erstglied: Zartbitterschokolade
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

von Schokolade   dunkel und von leicht bitterem Geschmack

Typische Verbindungen zu ›zartbitter‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›zartbitter‹.

Verwendungsbeispiele für ›zartbitter‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Ergebnis ist außen fest und zartbitter, innen süß und soft. [Der Tagesspiegel, 11.05.2003]
Die Texte beklagen Liebe und Leid, mal hart, mal sanft, mal zartbitter. [Süddeutsche Zeitung, 15.02.2001]
Der Franzose kann nicht nur die Spannung halten, er verdichtet sie bis zum Schluß dieses zartbitteren, höchst eindrucksvollen und intensiven Solos. [Süddeutsche Zeitung, 21.03.1996]
Stattdessen wurde er, wie er es selbst zartbitter formuliert, "der letzte Gefangene der RAF". [Süddeutsche Zeitung, 17.10.2002]
Zur zartbitteren Schokomousse, die Melzer anrichtet, taugt er entschieden nicht. [Süddeutsche Zeitung, 14.05.2003]
Zitationshilfe
„zartbitter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/zartbitter>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zartbesaitet
zartbelaubt
zart schimmernd
zart fühlend
zart besaitet
zartblau
zartbleu
zartfarbig
zartfleischig
zartfädig