zehntausend

GrammatikKardinalzahl
Aussprache
Worttrennungzehn-tau-send (computergeneriert)
Wortzerlegungzehntausend
eWDG, 1977

Bedeutung

10000
umgangssprachlich die oberen Zehntausenddie Reichsten, Mächtigsten der Gesellschaft
Beispiel:
Die Schilderungen des Verfaulungsprozesses, dem die oberen Zehntausend Amerikas verfallen sind [Weiskopf8,151]

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abonnent Arbeitsplatz Besucher Demonstrant Einwohner Exemplar Franken Gulden Internetnutzer Kalorie Kilometer Kosovo-Albaner Lichtjahr Lire Meile Mensch Neugierige Pilger Quadratkilometer Quadratmeter Rubel Rupie Taler Teilnehmer Tonne Volt Ziviliste Zuhörer hunderttausend zwanzigtausend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›zehntausend‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Insgesamt gingen gestern mehr als zehntausend Studenten auf die Straße.
Der Tagesspiegel, 03.06.2005
Dem Helden des süßen Lebens erwiesen zehntausend die letzte Ehre.
Die Zeit, 23.05.1997, Nr. 22
Wo konnte man ein Buch besser verstecken als zwischen zehntausend anderen?
Funke, Cornelia: Tintenherz, Hamburg: Cecilie Dressler Verlag 2003, S. 45
Eine Entwicklung von zehntausend Jahren verläuft nicht geradlinig und gleichförmig.
Wölfl, Norbert: Die wiedergefundene Zärtlichkeit, Genf u. a.: Ariston 1995 [1983], S. 54
Aber der Tote ist doch unter den tausend und zehntausend.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1942. In: ders., Ich will Zeugnis ablegen bis zum letzten, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 1999 [1942], S. 194
Zitationshilfe
„zehntausend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/zehntausend>, abgerufen am 18.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zehnt
zehnstellig
zehnsemestrig
zehnprozentig
zehnpfundweise
Zehnte
zehntel
Zehntelgrad
Zehntelnote
Zehntelsekunde