zeitfern

Alternative Schreibungzeitenfern
GrammatikAdjektiv
Worttrennungzeit-fern ● zei-ten-fern
WortzerlegungZeit-fern

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Diese zeitferne Welt ist aus den Fugen, spiegelt sich nur selbst, erstarrt.
Die Welt, 15.04.2002
Vielleicht wandte die Tochter sich deshalb der zeitfernen Kunstgeschichte zu.
Die Welt, 19.12.2000
Jedoch bin ich der Meinung, dass auch hier immer wieder Dialogsituationen erprobt werden müssen, auch unter Einbeziehung von zeitfernen Werken.
Süddeutsche Zeitung, 19.03.2001
So zeitfern wie mir Ludwig Pietsch schien, dürfte ich den jungen Leuten von heute vorkommen.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1942. In: ders., Ich will Zeugnis ablegen bis zum letzten, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 1999 [1942], S. 157
Sicherlich sind das einseitige Lesarten, aber gespenstisch ist es schon, wie deutlich Kafkas scheinbar zeitferne Texte den Geist der Zeit erahnen und bloßlegen.
Die Zeit, 14.07.2008, Nr. 28
Zitationshilfe
„zeitfern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/zeitfern>, abgerufen am 19.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zeitempfinden
Zeiteisen
Zeiteinteilung
Zeiteinheit
zeiteigen
Zeitenferne
Zeitenfolge
zeitentrückt
Zeitentrücktheit
zeitenweise