zentriert

Grammatik partizipiales Adjektiv · Komparativ: zentrierter · Superlativ: am zentriertesten
Aussprache 
Worttrennung zen-triert · zent-riert
Grundform zentrieren
Wortbildung  mit ›zentriert‹ als Grundform: -zentriert
DWDS-Verweisartikel

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von zentrieren

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›zentriert‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›zentriert‹.

Verwendungsbeispiele für ›zentriert‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Inwiefern hat sich Ihre Erkenntnis neu bestätigt durch den auf Hitlers letzte Tage zentrierten Film "Der Untergang"?
Die Welt, 14.10.2004
Rechts sind tendenziell alle rein auf den Markt zentrierten Programme.
Die Zeit, 18.03.1994, Nr. 12
Als herrschende Richtung erscheint die zentriert und dreiteilig gestaffelte Vertikale.
o. A.: Lexikon der Kunst - K. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1992], S. 25260
Die Zone des zentrierten Schnabelkannenvorkommens nördlich der Alpen ist mit dem Gebiet der Hunsrück-Eifel-Kultur nahezu identisch.
Pittioni, Richard: Der urgeschichtliche Horizont der historischen Zeit. In: Mann, Golo u. a. (Hgg.) Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 667
Gleichzeitig verschwindet der letzte Schein eines in Delhi zentrierten Mogul-Reiches.
Mann, Golo: Politische Entwicklung Europas und Amerikas 1815-1871. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 17239
Zitationshilfe
„zentriert“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/zentriert>, abgerufen am 19.09.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zentrieren
zentri-
Zentralzylinder
Zentralwert
Zentralwerkstatt
Zentrierung
Zentriervorrichtung
zentrifugal
Zentrifugalkraft
Zentrifugalpumpe