zerpulvern

Grammatik Verb
Worttrennung zer-pul-vern
Grundform pulvern

Verwendungsbeispiele für ›zerpulvern‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und Fuchsleber, die man in der Sonne dörrt und dann zerpulvert, sieht genau so aus wie Zimt - und ist ein rapid und grauenvoll wirkendes Erleichterungsmittel.
Ganghofer, Ludwig: Lebenslauf eines Optimisten. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1911], S. 18082
Klapisch zelebriert die diversen Euro-Klischees, nur um sie alsbald zu zerpulvern.
Süddeutsche Zeitung, 17.11.2003
Josuah soll damit sogar die Mauern von Jericho zerpulvert haben.
Die Welt, 07.09.2000
Werbung ist teuer, aber wenn die Einschaltquoten sinken, kann man schon mal ein gebrauchtes Schattl spektakulär zerpulvern.
konkret, 1986
Zitationshilfe
„zerpulvern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/zerpulvern>, abgerufen am 17.05.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zerprügeln
zerplatzen
zerpflügen
zerpflücken
zerpfeifen
zerquälen
zerquatschen
zerquetschen
zerraufen
Zerrbild