zerspringen

GrammatikVerb · zersprang, ist zersprungen
Aussprache
Worttrennungzer-sprin-gen
Grundformspringen
eWDG, 1977

Bedeutung

plötzlich (in Stücke) auseinanderbrechen
Beispiele:
ein Glas, eine Tasse, eine Scheibe, Steinplatte, Glocke, Saite zerspringt
die Schüssel ist in tausend Stücke zersprungen
bildlich
Beispiele:
das Herz will ihm vor Freude zerspringen
vor Schmerzen droht ihm der Kopf zu zerspringen
salopp vor Schmerzen droht ihm der Schädel zu zerspringen

Thesaurus

Synonymgruppe
aufplatzen · ↗bersten · in Scherben gehen · in tausend Stücke auseinanderfliegen · in tausend Stücke zerspringen · ↗platzen · ↗reißen · ↗splittern · springen · ↗zerbrechen · ↗zerplatzen · ↗zerschellen · ↗zersplittern · zerspringen · zu Bruch gehen
Oberbegriffe
  • (sich selbst) zerlegen · (sich) in seine Einzelteile auflösen · ↗auseinanderbrechen · ↗auseinanderfallen · ↗durchbrechen · ↗entzweibrechen · ↗entzweigehen · in ... Teile zerbrechen · in Stücke brechen · in alle Einzelteile auseinanderfallen · in den Eimer gehen · in die Brüche gehen · in seine Einzelteile auseinanderfallen · in zwei Teile brechen · ↗kaputtgehen · mitten durchbrechen · ↗zerbröckeln · zerfetzt werden · zerstört werden  ●  (sich) in Wohlgefallen auflösen  ironisch · (die) Grätsche machen  ugs., salopp · aus dem Leim gehen  ugs. · ↗auseinandergehen  ugs. · in Stücke gehen  ugs. · in die Binsen gehen  ugs.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aufprall Boden Bogen Einzelteil Fenster Fensterscheibe Flasche Glas Glasscheibe Glück Herz Hitze Knall Schaufensterscheibe Scheibe Scherbe Schlag Seitenscheibe Spiegel Splitter Stück Tasse Umkreis Vase Windschutzscheibe Wucht Wut als klirrend plötzlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›zerspringen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es war ohrenbetäubend, und alle Fenster sind zersprungen, aber das Glas fiel nicht heraus.
Die Welt, 08.07.2005
Ich habe mir immer vorgestellt, ich müßte irgendwie zerspringen vor Freude.
Die Zeit, 08.08.1969, Nr. 32
Dann lag er wieder in seinem Bett, sein Kopf schien zerspringen zu wollen.
Schaeffer, Albrecht: Helianth II, Bonn: Weidle 1995 [1920], S. 876
Die Kugeln hakten sich von den Ästen los, stürzten zu Boden und zersprangen in tausend Splitter.
Harig, Ludwig: Ordnung ist das ganze Leben, München u. a.: Hanser 1987 [1986], S. 131
Der kräftige und plötzliche Druck von innen läßt das Glas zerspringen.
Bild, 16.09.1998
Zitationshilfe
„zerspringen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/zerspringen>, abgerufen am 24.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zersprengen
zersprechen
zerspratzen
Zersplitterung
zersplittern
zerspritzen
zersprühen
zerstampfen
zerstäuben
Zerstäuber