zerstörbar

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung zer-stör-bar
Wortzerlegung zerstören -bar
Wortbildung  mit ›zerstörbar‹ als Letztglied: unzerstörbar
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

so beschaffen, dass eine Zerstörung möglich ist

Typische Verbindungen zu ›zerstörbar‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›zerstörbar‹.

Verwendungsbeispiele für ›zerstörbar‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es ist so rasch zerstörbar, du hast es nicht in der Hand. [Die Zeit, 13.02.2008, Nr. 08]
Ich kann dagegen schlagen, hauen oder sonst irgendwie sehr roh damit umgehen, es ist kaum zerstörbar, seine Daten absolut zuverlässig. [C't, 1996, Nr. 5]
Geistige Überlieferung ist an stoffliche Unterlagen gebunden; und diese sind zerstörbar. [Curtius, Ernst Robert: Europäische Literatur und lateinisches Mittelalter, Tübingen: Francke 1993 [1948], S. 396]
Entsprechend wären die Raketen auch lange vor einem Start zerstörbar. [Die Zeit, 02.03.2009, Nr. 09]
Die Software von Oracle ist nicht kleinzukriegen, Microsoft dagegen ist fragil, empfindlich und leicht zerstörbar. [Die Welt, 16.11.2001]
Zitationshilfe
„zerstörbar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/zerst%C3%B6rbar>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zerstäuben
zerstrubbelt
zerstrubbeln
zerstreut
zerstreuen
zerstören
zerstörerisch
zerstörungsfrei
zerstörungswütig
zerstückeln