zinsfrei

Grammatik Adjektiv
Nebenform zinsenfrei
Worttrennung zins-frei ● zin-sen-frei
Wortzerlegung  Zins -frei
eWDG

Bedeutung

ohne Zahlung von Zinsen, zinslos
Beispiel:
ein zinsfreier Kredit

Typische Verbindungen zu ›zinsfrei‹, ›zinsenfrei‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›zinsenfrei‹.

Verwendungsbeispiele für ›zinsfrei‹, ›zinsenfrei‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Um das gelähmte Land wieder in Gang zu bringen, bot er seine Autos mit zinsfreier Finanzierung an.
Süddeutsche Zeitung, 19.09.2002
Eingehend sei über die Verlängerung des zinsfreien Überziehungskredits im innerdeutschen Handel (Swing) gesprochen worden.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1985]
Die Frage, wie der Zinsfuß für die Anleihe nach den ersten drei zinsfreien Jahren sein soll, steht noch offen.
Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 10.03.1922
Auch zinsfreie langfristige Kredite werden gewährt, andere Unterstützungen gegeben, zum Beispiel ein Kinderwagen angeschafft.
Blatt der Hausfrau, 1951, Nr. 20
In vielen Gegenden werden auch staatliche Gelder als zinsfreie Darlehen zur Errichtung von Zuchtstierstationen gegeben.
Schlipf, Johann Adam: Schlipfs populäres Handbuch der Landwirtschaft, Berlin: Parey 1918, S. 365
Zitationshilfe
„zinsfrei“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/zinsfrei>, abgerufen am 19.09.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zinseneintragung
Zinsendienst
Zinsenauszahlung
zinsen
Zinseinsparung
Zinsenlast
Zinsentscheid
Zinsentscheidung
Zinsentwicklung
Zinsergebnis