zinstragend

Grammatik Adjektiv
Worttrennung zins-tra-gend
Wortzerlegung Zins tragen -end2
Rechtschreibregel § 36 (1.1)

Typische Verbindungen zu ›zinstragend‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›zinstragend‹.

Verwendungsbeispiele für ›zinstragend‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es ist möglich, daß in einem späteren Zeitpunkt auch der Gegenwert des Restes der Bundesreskriptionen ähnlich zinstragend investiert wird. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1962]]
Die Staatsschuld wurde so zu einer zinstragenden Geldanlage der vornehmsten Stände der Nation. [o. A.: EINE KÖNIGLICHE DEMOKRATIE. In: Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980-1991, München: Gegenstandpunkt Verl. 1998 [1986]]
Ob sie den noch bekommt, hängt von der Qualität ihrer anderweitigen zinstragenden Forderungen ans geschäftetreibende Publikum ab. [o. A.: KREDIT AUF GEWALT. In: Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980-1991, München: Gegenstandpunkt Verl. 1998 [1986]]
Private Haushalte hätten vermutlich freie Mittel zinstragend geparkt, um sie bei einem Anziehen der Aktienkurse schnell umschichten zu können. [Süddeutsche Zeitung, 18.06.2002]
Die Notwendigkeit zur Verrechnung von Zinsen ergibt sich daraus, daß der Unternehmer, der Eigenkapital in seinem Betrieb anlegt, darauf verzichtet, dieses Kapital anderweitig zinstragend anzulegen. [o. A.: STAAT MACHT SACHZWANG UND RUINIERT SICH DAMIT. In: Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980-1991, München: Gegenstandpunkt Verl. 1998 [1981]]
Zitationshilfe
„zinstragend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/zinstragend>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zinssicher
zinspolitisch
zinspflichtig
zinslos
zinsgünstig
zinsvariabel
zinsverbilligt
zionistisch
zipfelig
zipfeln