zirkulär

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungzir-ku-lär
GrundformZirkel

Thesaurus

Synonymgruppe
kreisförmig · ↗kreisrund · ↗rund · zirkulär
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Irresein Kausalität Logik Migration Verursachung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›zirkulär‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein am 28. Juni von mir hinausgesandtes Zirkular verlangte Antwort bis spätestens den 1. Juli mittags, eventuell telegraphisch.
Bebel, August: Aus meinem Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1910], S. 3768
Die modernen Antiquariate steigerten den Absatz ihrer Ware mit unkonventionellen Mitteln - großen Inseraten, Katalogen in hohen Auflagen, Massenversendung von Zirkularen und dergleichen.
Wittmann, Reinhard: Geschichte des deutschen Buchhandels. In: Lehmstedt, Mark (Hg.) Geschichte des deutschen Buchwesens, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1991], S. 3200
In den aufstrebenden asiatischen Ländern ist zirkuläre Migration längst wirtschaftspolitische Strategie.
Die Zeit, 26.09.2011, Nr. 39
Endlos und zirkulär kaut die verwertende Kultur sich selber wieder.
konkret, 1986
Sie können linear vorliegen oder in sich geschlossen, also zirkulär sein.
Nultsch, Wilhelm: Allgemeine Botanik, Stuttgart: Thieme 1986 [1964], S. 20
Zitationshilfe
„zirkulär“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/zirkulär>, abgerufen am 06.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zirkonium
Zirkon
Zirkeltraining
Zirkelteilnehmer
Zirkelsekretär
Zirkularität
Zirkularkreditbrief
Zirkularnote
Zirkulation
Zirkulationskapital