zirkulär

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung zir-ku-lär
Grundform Zirkel

Thesaurus

Synonymgruppe
kreisförmig · ↗kreisrund · ↗rund · zirkulär
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›zirkulär‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›zirkulär‹.

Verwendungsbeispiele für ›zirkulär‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In den aufstrebenden asiatischen Ländern ist zirkuläre Migration längst wirtschaftspolitische Strategie.
Die Zeit, 26.09.2011, Nr. 39
Endlos und zirkulär kaut die verwertende Kultur sich selber wieder.
konkret, 1986
Sie können linear vorliegen oder in sich geschlossen, also zirkulär sein.
Nultsch, Wilhelm: Allgemeine Botanik, Stuttgart: Thieme 1986 [1964], S. 20
Die Strangfurche liegt zirkulär um den Hals und ist gewöhnlich überall gleich tief.
Hettche, Thomas: Der Fall Arbogast, Köln: DuMont Buchverlag, 2001, S. 190
Als zirkuläres Irresein tritt der Wechsel mit manischen Anfällen auf.
Reile, Bonifaz (Hg.), Kneipp, Sebastian. Das große Kneippbuch, München: Beckstein 1939 [1903], S. 978
Zitationshilfe
„zirkulär“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/zirkul%C3%A4r>, abgerufen am 04.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zirkonium
Zirkon
Zirkeltraining
Zirkelteilnehmer
Zirkelsekretär
Zirkularität
Zirkularkreditbrief
Zirkularnote
Zirkulation
Zirkulationskapital