zuarbeiten

GrammatikVerb
Worttrennungzu-ar-bei-ten
Wortzerlegungzu-arbeiten
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

für jmdn. Vorarbeiten leisten und ihm damit bei seiner Arbeit helfen

Thesaurus

Synonymgruppe
(jemandem) zuarbeiten · Vorarbeiten erledigen (für) · unterstützend tätig werden (für)
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›zuarbeiten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ausschuß Berater Bundesbank Bundestrainer Decknamen Fraktion Fraktionsvorsitzende Geheimdienst Gremium Helfer Kanzleramt Ministerium Ministerrat Nazi Professor Staatsanwalt Staatssicherheit Stasi Verfassungsschutz Vorgänger aktiv arbeiten aufeinander direkt eifrig gegenseitig loyal unmittelbar wiederum überwachen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›zuarbeiten‹.

Verwendungsbeispiele für ›zuarbeiten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dazu arbeitet ein Heer von freiwilligen Helfern dem VfB zu.
Der Tagesspiegel, 30.10.2002
Dort arbeiten Teams von je drei Behinderten dem Koch zu.
Süddeutsche Zeitung, 16.03.1998
Irgendein ferner Schmerz arbeitet sich auf mich zu, ich sehe ihn kommen.
Genazino, Wilhelm: Die Liebesblödigkeit, München, Wien: Carl Hanser Verlag 2005, S. 101
Sind Sie einer, der seine erste Pflicht darin sieht, dem Parteivorsitzenden zuzuarbeiten?
Der Spiegel, 28.08.1989
Ich hielt mich den Rest dieses Tages noch in dieser Gegend auf und nachts arbeitete ich mich langsam der Stadt zu.
Alexander Granach, Da geht ein Mensch: Leck: btb Verlag 2007, S. 318
Zitationshilfe
„zuarbeiten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/zuarbeiten>, abgerufen am 17.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zuarbeit
zuallerunterst
zualleroberst
zuallermeist
zuallerletzt
Zuarbeiter
zuäußerst
Zuave
zuballern
Zubau