zuerst

GrammatikAdverb
Aussprache
Worttrennungzu-erst
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
a)
in Bezug auf eine Tätigkeit o. Ä.   als Erstes, vor dem Übrigen
b)
als Erster, Erste, Erstes
2.
anfangs; in der ersten Zeit
3.
erstmals
4.
erst
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

erster · ersterer · erst · zuerst · erstens · erstlich · Erstling
erster Num. Ord. Die westgerm. Ordnungszahl ahd. ēristo (8. Jh.), mhd. ērste, asächs. ērist, mnd. ērst, mnl. eerst, ērst, ierst, nl. eerst, aengl. ǣrest ist Superlativ zu dem bei ↗eher (s. d.) entwickelten, im Nhd. untergegangenen Komparativ (vgl. ahd. ēriro, mhd. ērer, ē̌rre ‘der frühere’). Sie bezeichnet das, was in der Zeit allem anderen vorangeht, dann auch, was im Rang am höchsten steht. Ein neuer Komparativ ersterer im Sinne von ‘erster’ entsteht im 17. Jh., wird später ausschließlich zur Bezeichnung des ‘von zweien zuerst Erwähnten’ (meist im Gegensatz zu letzterer, s. ↗letzt) gebraucht. erst Adv. ahd. (8. Jh.), asächs. ērist, mhd. mnd. ērst, aengl. ǣrist (westgerm. *airista-) bezeichnet den ersten Zeitpunkt eines Geschehens im Sinne von ‘zuerst, vorher, zuvor, nicht früher (später, älter, mehr, weiter) als’, dient auch der Hervorhebung, Steigerung (sie ist sehr schön, aber erst ihre Tochter!) und weist schließlich auf Zukünftiges hin (sei du erst mal so alt wie wir). zuerst Adv. ‘an erster Stelle, in erster Linie, zunächst’. Im Frühnhd. werden zu und erst zusammengerückt; voran gehen ahd. zi ērist, mhd. ze ērst, zērst. vorerst Adv. ‘vorläufig, zunächst, fürs erste’ (vereinzelt 16. Jh., häufiger 2. Hälfte 18. Jh.), frühnhd. fürerst. erstens Adv. ‘an erster Stelle, als erstes’ (bei Aufzählungen; 18. Jh.). Von erst abgeleitet erstlich Adv. ‘erstens’ (16. Jh.). Erstling m. ‘das zuerst Hervorgebrachte, erstes in seiner Art’ (Anfang 16. Jh.), anfangs vor allem (Plur.) ‘die ersten Früchte des Jahres’ sowie ‘das erste Kind’, heute besonders ‘das erste Werk eines Schriftstellers, Künstlers’.

Thesaurus

Synonymgruppe
als erstes · am Anfang · am Beginn · ↗anfangs · ↗anfänglich · ↗eingangs · einleitend · erst einmal · in der ersten Zeit · zu Anfang · zu Beginn · zuerst · ↗zunächst  ●  erst  ugs. · ↗erst mal  ugs.
Assoziationen
  • seit Kindestagen · seit seiner (ihrer) frühesten Jugend · seit seiner (ihrer) frühesten Kinderzeit · seit seiner (ihrer) frühesten Kindheit · von Kind auf · von Kindesbeinen an · von Kindestagen an · von Kindheit an · von der Wiege an  ●  schon als ganz junges Mädchen  weibl. · schon als ganz kleiner Junge  männl. · von klein auf  Hauptform
  • ganz von vorne · ↗grundlegend · ↗grundsätzlich · von Grund auf  ●  vom Grunde aus  ugs., veraltet · von der Pike auf  ugs.
  • an erster Stelle · erst einmal · in erster Linie · vor allem · ↗vorrangig · ↗zuallererst · zuerst (einmal) · ↗zunächst (einmal)  ●  ↗erstmal  ugs. · ↗primär  geh. · ↗zuvörderst  geh.
  • erstmalig · ↗erstmals · zum ersten Mal
  • (der) erste Schritt · An... · Anfangs... · ↗Anspiel · Antritts... · ↗Aufbruch · ↗Aufgalopp · ↗Auftakt · Auftakt... · Einsteiger... · ↗Einstieg · Einstiegs... · Erst... · ↗Eröffnung · Eröffnungs... · Kick-off-Veranstaltung · Start... · ↗Take-off · Takeoff  ●  ↗Geburt  fig. · ↗Startschuss  fig. · ↗Anbeginn  geh.
Synonymgruppe
an erster Stelle · erst einmal · in erster Linie · vor allem · ↗vorrangig · ↗zuallererst · zuerst (einmal) · ↗zunächst (einmal)  ●  ↗erstmal  ugs. · ↗primär  geh. · ↗zuvörderst  geh.
Assoziationen
Synonymgruppe
als Erstes · ↗vorab · vorangestellt · ↗vorneweg · zuerst
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

abwarten anpacken auffallen aufsuchen auftauchen begegnen bemerken betreten denken drankommen einfallen erfahren erscheinen erschienen erschießen fragen fällen grüßen gucken heimrecht kommen konsultieren lernen mahlen prüfen schauen schießen skeptisch studieren versuchen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›zuerst‹.

Zitationshilfe
„zuerst“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/zuerst>, abgerufen am 24.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zuerkennung
zuerkennen
zueinandertrachten
zueinanderpassen
zueinanderhalten
zuerteilen
Zuerteilung
Zuerwerb
Zuerwerbsbetrieb
zufächeln