Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

zufriedenstellend

Grammatik partizipiales Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung zu-frie-den-stel-lend
Wortzerlegung zufriedenstellen -end2
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

den Erwartungen, Ansprüchen an etw. weitgehend entsprechend

Thesaurus

Synonymgruppe
akzeptabel · auskömmlich · gebührend · genügend · hinlänglich · hinreichend · zufriedenstellend · zur Genüge · zur Zufriedenheit (von jemandem)
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›zufriedenstellend‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›zufriedenstellend‹.

Verwendungsbeispiele für ›zufriedenstellend‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Perfekt ist diese Lösung nicht, aber sie funktioniert in der Praxis durchaus zufriedenstellend. [C’t, 1998, Nr. 21]
Trotz zufriedenstellender Nachfrage erreichen die Gewinne nicht die angepeilte Höhe. [C’t, 1996, Nr. 8]
Das gelang auch in der gewünschten Weise – im Interpreter lief das Programm zufriedenstellend. [C’t, 1992, Nr. 3]
Beim Wachstum ist die Situation jedoch alles andere als zufriedenstellend. [Die Zeit, 01.03.1996, Nr. 10]
Wenn aber eine zufriedenstellende Ursache entdeckt worden ist, werden weitere Informationen vernachlässigt. [Bierhoff, Hans Werner: Attribution. In: Asanger, Roland u. Wenninger, Gerd (Hgg.) Handwörterbuch Psychologie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1980], S. 309]
Zitationshilfe
„zufriedenstellend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/zufriedenstellend>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zufriedenstellen
zufriedenlassen
zufriedengeben
zufrieden stellen
zufrieden
zufrieren
zufächeln
zufällig
zufälligerweise
zufügen