zufrieren

GrammatikVerb · fror zu, ist zugefroren
Aussprache
Worttrennungzu-frie-ren
eWDG, 1977

Bedeutung

etw. friert zuetw. überzieht sich ganz mit einer Eisschicht
Beispiel:
der See, Fluss, das Türschloss ist zugefroren

Typische Verbindungen
computergeneriert

Alster Bucht Dezember Eis Fjord Fluß Frost Gewässer Graben Grad Hafen Hölle Kanal Kälte Meer Ostsee Ozean Pfütze Scheibe See Teich Temperatur Tiefe Türschloß Wasser Wasserleitung Weser Winter auftauen frieren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›zufrieren‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als ich fünf Jahre alt war, fiel ich in einen halb zugefrorenen Bach.
Die Zeit, 02.12.2002 (online)
Zuletzt fror der See vor 20 Jahren so früh zu.
Bild, 12.12.1998
Es war bitter, bitter kalt draußen, die Scheiben froren rasch völlig zu.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1929. In: ders., Leben sammeln, nicht fragen wozu und warum, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1929], S. 11
Als wir dann gegen 4 Uhr Nachts nach Leipzig kamen, waren die Scheiben so dick zugefroren, daß ich nichts sehen konnte.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1919. In: ders., Leben sammeln, nicht fragen wozu und warum, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1919], S. 59
Nun gibt es jedoch in jedem strömenden Gewässer faule Stellen, die niemals recht zufrieren wollen.
Sudermann, Hermann: Das Bilderbuch meiner Jugend. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1922], S. 433
Zitationshilfe
„zufrieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/zufrieren>, abgerufen am 25.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zufriedenstellung
zufriedenstellend
zufriedenstellen
zufriedenlassen
Zufriedenheitsgarantie
zufügen
Zufügung
Zufuhr
zuführen
Zuführung