zujagen

Grammatik Verb · jagt zu, jagte zu, ist zugejagt
Worttrennung zu-ja-gen
Wortzerlegung zu- jagen
eWDG

Bedeutung

auf etw., jmdn. zujagensich sehr schnell in Richtung auf etw., jmdn. bewegen
Beispiel:
der Reiter jagte auf das Dorf zu
einer Sache, jmdm. zujagen
Beispiel:
der Hund jagte dem Wald zu

Verwendungsbeispiele für ›zujagen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dann ist er wieder auf der Straße und jagt dem Dorfe zu. [Braun, Lily: Lebenssucher. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1915], S. 2967]
Aus dem Schatten der Bäume sprang sie auf den Weg und jagte direkt auf ihn zu. [Boie, Kirsten: Skogland, Ort: Hamburg 2005, S. 344]
In der nächsten Minute jagte der Schlitten der Alberthöhe zu. [Trott, Magda: Puckis neue Streiche, Stuttgart: Titania (1951) [1920], S. 128]
Schneller und schneller jagte der Zug seinem fernen Ziele, San Franzisko, zu. [Dominik, Hans: John Workmann der Zeitungsboy, Biberach an d. Riss: Koehler 1954 [1925], S. 142]
In der Dunkelheit sahen sie die Scheinwerfer noch auf sich zujagen. [Bild, 25.09.2000]
Zitationshilfe
„zujagen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/zujagen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zuinnerst
zuhören
zuhöchst
zuhängen
zuhälterisch
zujauchzen
zujubeln
zukaufen
zukehren
zukiffen