zujagen

GrammatikVerb · jagt zu, jagte zu, ist zugejagt
Worttrennungzu-ja-gen
Wortzerlegungzu-jagen
eWDG, 1977

Bedeutung

auf etw., jmdn. zujagensich sehr schnell in Richtung auf etw., jmdn. bewegen
Beispiel:
der Reiter jagte auf das Dorf zu
einer Sache, jmdm. zujagen
Beispiel:
der Hund jagte dem Wald zu

Typische Verbindungen
computergeneriert

jagen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›zujagen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dann ist er wieder auf der Straße und jagt dem Dorfe zu.
Braun, Lily: Lebenssucher. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1915], S. 2967
Aus dem Schatten der Bäume sprang sie auf den Weg und jagte direkt auf ihn zu.
Boie, Kirsten: Skogland, Ort: Hamburg 2005, S. 344
In der nächsten Minute jagte der Schlitten der Alberthöhe zu.
Trott, Magda: Puckis neue Streiche, Stuttgart: Titania (1951) [1920], S. 128
Alles wie immer, möchte man meinen, nur jagt diesmal die Kugel direkt auf den Zuschauer zu.
Der Tagesspiegel, 28.11.2002
In der Dunkelheit sahen sie die Scheinwerfer noch auf sich zujagen.
Bild, 25.09.2000
Zitationshilfe
„zujagen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/zujagen>, abgerufen am 11.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zuinnerst
Zuhörerschaft
Zuhörerraum
Zuhörerkreis
Zuhörerin
zujauchzen
zujubeln
Zukauf
zukaufen
zukehren