zujauchzen

GrammatikVerb · zujauchzte, hat zugejauchzt
Worttrennungzu-jauch-zen
Wortzerlegungzu-jauchzen
Wahrig und DWDS, 2017

Bedeutung

altertümelnd jmd. jauchzt jmdm., etw. zuseine Freude, Begeisterung laut jubelnd (Lesart 1) an jmdn., auf etw. richten
Synonym zu zujubeln
Beispiele:
Konnten ihm [dem Talmudverfasser] die aufregenden Vorfälle in der jüdischen Hauptstadt unbekannt geblieben sein, […] der feierliche Einzug Jesu in Jerusalem, dem das Volk wie dem erwarteten Messias zujauchzt, […] die Auslieferung eines Volksgenossen an die verhaßte römische Obrigkeit […]? [Die Zeit, 02.09.1966, Nr. 36]
Groß war die Gruppe derer [im Publikum], die mit Freude, teils geradezu befremdlich enthemmt, dem Theater der Grausamkeit als einem besonders pikanten Lust-Spiel zujauchzten, jubelten, juchzten. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 11.03.2003]
Seine ganze Rede war ein feuriger Appell an das Proletariat, eine glühende Anklage der Streikleitung. […] In jedem Wort, das er aussprach, brannte das Feuer seiner Überzeugung, und alles jauchzte ihm zu. [Braun, Lily: Memoiren einer Sozialistin. In: Lehmstedt, Mark (Hg.) Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1911], S. 1458]
Mit Dir bin ich durch die hallende Osternacht gegangen und habe dem zuckenden Blitze zugejauchzt und mit dem krachenden Donner über allen Jammer und allen Wahnwitz der Welt gelacht. [Müller-Jahnke, Clara: Ich bekenne. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1904], S. 52447]

Typische Verbindungen
computergeneriert

jauchzen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›zujauchzen‹.

Zitationshilfe
„zujauchzen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/zujauchzen>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zujagen
zuinnerst
Zuhörerschaft
Zuhörerraum
Zuhörerkreis
zujubeln
Zukauf
zukaufen
zukehren
zukiffen