zujubeln

Grammatik Verb
Worttrennung zu-ju-beln
Wortzerlegung zu-jubeln
eWDG, 1977

Bedeutung

jmdm., einer Sache zujubelnsich jmdm., einer Sache jubelnd zuwenden, jmdn., etw. jubelnd feiern
Beispiele:
das begeisterte Publikum jubelte den Darstellern zu
Tausende jubelten dem neuen Weltmeister, der siegreichen Mannschaft zu
Hätten nicht dieselben Damen einer Kriegsliteratur zugejubelt, die Gott behüte entstanden wäre, wenn dieser Krieg gewonnen worden wäre? [ TucholskyGanz anders119]

Thesaurus

Synonymgruppe
(jemandem) huldigen · (jemandem) zujubeln · (jemanden) feiern wie einen Popstar · ↗bejubeln · ↗beklatschen  ●  (jemandem / einer Sache) Beifall zollen  geh. · ↗akklamieren  geh.
Assoziationen
  • Freudenschreie ausstoßen · ↗frohlocken · hurra schreien · in Jubelschreie ausbrechen · ↗jauchzen · ↗jubilieren · juchhe schreien · juchhu schreien · ↗juchzen · juhu rufen · vor Freude laut singen  ●  ↗johlen  abwertend · jubeln  Hauptform
  • (jemanden/etwas) frenetisch bejubeln · (jemanden/etwas) frenetisch feiern · begeistert aufgenommen werden (von) · begeistert gefeiert werden · begeisterte Aufnahme finden (bei) · zu Begeisterungsstürmen hinreißen  ●  (sich) vor Begeisterung überschlagen  fig.
  • (bezahlter) Beifallklatscher · ↗Claqueur  ●  (die) Claque (Theat.)  fachspr. · Klatschvieh  derb, stark abwertend
  • (jemandem) einen begeisterten Empfang bereiten · (jemanden) begeistert empfangen  ●  (jemandem) den roten Teppich ausrollen  fig.
Synonymgruppe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›zujubeln‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›zujubeln‹.

Verwendungsbeispiele für ›zujubeln‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Damals jubelten mir Tausende zu, es war der schönste Moment in meinem Leben.
Die Zeit, 19.09.2012 (online)
Und wem werden wir in den letzten Tagen der Spiele noch zujubeln?
Bild, 19.02.1998
Die Leute werden dir früher zujubeln als mir, du gehörst schon zu ihnen.
Fritsch, Gerhard: Fasching, Hamburg: Rowohlt 1967, S. 165
Und als er am Schluß das Sieg-Heil auf den Führer ausbrachte, da jubelten wir ihm in riesiger Begeisterung zu.
o. A.: Einunddreißigster Tag. Donnerstag, 10. Januar 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 8278
Als es zu Ende war, jubelte ihm das Publikum zu.
Alexander Granach, Da geht ein Mensch: Leck: btb Verlag 2007, S. 205
Zitationshilfe
„zujubeln“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/zujubeln>, abgerufen am 01.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zujauchzen
zujagen
zuinnerst
Zuhörerschaft
Zuhörerraum
Zukauf
zukaufen
zukehren
zukiffen
zukitten