zukiffen

GrammatikVerb
Worttrennungzu-kif-fen
Wortzerlegungzu-kiffen
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Jargon sich durch Kiffen in einen solchen Rauschzustand versetzen, dass man nichts mehr wahrnimmt

Verwendungsbeispiele für ›zukiffen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dort sieht er jetzt manchmal seine alten Kumpels liegen - "zugekifft und vollgesoffen".
Die Zeit, 10.02.1999, Nr. 06
Dass man sich mit Hanf nicht nur zukiffen kann, ist inzwischen bekannt.
Süddeutsche Zeitung, 27.09.2002
Wir wissen nie ganz richtig, ob die Frau mit dem alten Kindergesicht zugekifft ist, während sie leise englische Worte singt oder traumverloren phantasiert.
Süddeutsche Zeitung, 21.12.1994
Zitationshilfe
„zukiffen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/zukiffen>, abgerufen am 27.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zukehren
zukaufen
Zukauf
zujubeln
zujauchzen
zukitten
zuklappen
zukleben
zukleistern
zuklinken