zukucken

Grammatik Verb · kuckt zu, kuckte zu, hat zugekuckt
Worttrennung zu-ku-cken
Wortzerlegung zu- kucken
eWDG

Bedeutung

norddeutsch Synonym zu zugucken

Verwendungsbeispiele für ›zukucken‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Neulich habe ich durchs Fenster einem Pärchen im Hotel beim Sex zugekuckt. [Bild, 26.08.2005]
Und wir kuckten alle zu, hielten mitten im Pumpen inne. [Kempowski, Walter: Tadellöser & Wolff, München: Hanser 1971 [1971], S. 412]
Immerhin ist auch innerhalb der Mannschaft die Konkurrenz enorm, wer denn nun auf dem Feld spielen darf und wer auf der Ersatzbank zukucken muß. [Die Welt, 04.10.2005]
Was der andere, der zukuckt, sich dabei denkt, geht sie nischt an. [Döblin, Alfred: Berlin Alexanderplatz, Olten: Walter 1961 [1929], S. 373]
Das war mir einfach unheimlich, so als ob hier einer in der Wohnung sitzt und mir ständig zukuckt. [Die Zeit, 03.01.1997, Nr. 2]
Zitationshilfe
„zukucken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/zukucken>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zukrähen
zukriegen
zukriechen
zukrallen
zukrachen
zukunftsfreudig
zukunftsfroh
zukunftsfähig
zukunftsgerichtet
zukunftsgläubig