zumutbar

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungzu-mut-bar (computergeneriert)
Wortzerlegungzumuten-bar
Wortbildung mit ›zumutbar‹ als Erstglied: ↗Zumutbarkeit  ·  mit ›zumutbar‹ als Letztglied: ↗unzumutbar
eWDG, 1977

Bedeutung

Beispiele:
eine zumutbare Belastung, Verantwortung
sie begründete ihre Weigerung mit der Behauptung, diese Arbeit wäre ihr körperlich nicht zumutbar

Thesaurus

Synonymgruppe
akzeptabel · ↗akzeptierbar · ↗annehmbar · ↗erträglich · ↗hinnehmbar · ↗tolerabel · ↗tolerierbar · ↗tragbar · ↗vertretbar · zumutbar  ●  geht gerade noch an  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Arbeit Arbeitsangebot Arbeitsbedingung Ausweichmöglichkeit Belastung Beschäftigung Beschäftigungsangebot Bildungsmaßnahme Eigenanteil Eigenbelastung Eigenbeteiligung Eigenleistung Entfernung Erwerbstätigkeit Fußweg Job Jobangebot Nachmieter Opfergrenze Pendelzeit Schulweg Selbstbeteiligung Sorgfalt Weiterbeschäftigung durchaus durchführbar erträglich gleichwertig unverhältnismäßig verhältnismäßig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›zumutbar‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es sei für die Mutter aber nicht zumutbar, in diesem kleinen Raum zu leben.
Süddeutsche Zeitung, 16.07.1999
Diese scheinen deutlich höhere Raten für noch zumutbar zu halten.
C't, 1998, Nr. 12
Überhaupt ist dieses Gestammel und das Kritzeln (in unbequemer Lage) nicht zumutbar.
Brief von Brigitte Reimann an Christa Wolf vom 26. 6. [1972]. In: Brigitte Reimann u. Christa Wolf, Sei gegrüßt und lebe, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 1999 [1972]
Höhere Gewalt ist begrifflich ein von außen einwirkendes, nicht vorhersehbares Ereignis, dem mit angemessenen und zumutbaren Mitteln nicht rechtzeitig begegnet werden konnte.
o. A. [jr., M.-M.]: Höhere Gewalt. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1974]
Trotzdem braucht die Musik aus Radio oder Plattenspieler, ebenso das Sprechen und Lachen, eine zumutbare Lautstärke nicht zu überschreiten.
Schwarz, Peter-Paul (Hg.), Gepflegte Gastlichkeit, Wiesbaden: Falken-Verl. Sicker 1967, S. 274
Zitationshilfe
„zumutbar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/zumutbar>, abgerufen am 19.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zumüllen
Zumpferl
Zumischung
zumischen
zumindest
Zumutbarkeit
Zumutbarkeitsregel
zumute
zumuten
Zumutung