zupreschen

Grammatik Verb · prescht zu, preschte zu, ist zugeprescht
Worttrennung zu-pre-schen
Wortzerlegung zu-preschen
eWDG

Bedeutung

umgangssprachlich auf jmdn., etw. zupreschenin Richtung auf jmdn., etw. preschen
Beispiel:
mit gesenktem Kopf preschte der Ziegenbock auf seinen Gegner zu

Typische Verbindungen zu ›zupreschen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›zupreschen‹.

Verwendungsbeispiele für ›zupreschen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Sau kommt auf ihn zugeprescht, setzt zum Sprung über einen Bach an.
Der Tagesspiegel, 20.01.2002
Daß die Wellen mit Einsetzen der Flut „wie galoppierende Rösser“ auf den Michaelsberg zupreschen, werden sie allenfalls in älteren Texten nachlesen können.
Die Zeit, 19.03.1993, Nr. 12
Zitationshilfe
„zupreschen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/zupreschen>, abgerufen am 24.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zuplinkern
zuplauzen
zupfropfen
zupflocken
zupflastern
zupressen
zuprosten
zuputzen
zur
zur Feier des Tages