zurück-

Grammatik Affix (in Zusammensetzungen mit Verben)
Grundform zurück
Wortbildung  mit ›zurück-‹ als Erstglied: zurückbannen · zurückbauen · zurückbeben · zurückbefördern · zurückbegeben · zurückbegehren · zurückbegleiten · zurückbehalten · zurückbekommen · zurückbeordern · zurückberufen · zurückbesinnen · zurückbeugen · zurückbewegen · zurückbezahlen · zurückbeziehen · zurückbilden · zurückbinden · zurückbleiben · zurückblenden · zurückblicken · zurückblinken · zurückblinkern · zurückblättern · zurückbrausen · zurückbringen · zurückbrummen · zurückbrüllen · zurückbäumen · zurückdatieren · zurückdenken · zurückdepeschieren · zurückdrehen · zurückdrängen · zurückdrücken · zurückdämmen · zurückdürfen · zurückebben · zurückeilen · zurückentwickeln · zurückerhalten · zurückerinnern · zurückerlangen · zurückerobern · zurückerstatten · zurückerwarten · zurückerwerben · zurückfahren · zurückfallen · zurückfedern · zurückfinden · zurückfliegen · zurückfliehen · zurückfließen · zurückfluten · zurückflüchten · zurückfordern · zurückfragen · zurückfunken · zurückführen · zurückgeben · zurückgehen · zurückgelangen · zurückgeleiten · zurückgewinnen · zurückgießen · zurückgleiten · zurückgreifen · zurückgrüßen · zurückhaben · zurückhallen · zurückhalten · zurückhangeln · zurückhasten · zurückhauen · zurückhinken · zurückholen · zurückhumpeln · zurückhüpfen · zurückirren · zurückkaufen · zurückkehren · zurückklappen · zurückkommandieren · zurückkommen · zurückkriegen · zurückkurven · zurückkämmen · zurückkönnen · zurücklachen · zurücklassen · zurücklaufen · zurücklegen · zurücklehnen · zurückleiten · zurücklenken · zurückliefern · zurückliegen · zurücklotsen · zurücklächeln · zurückmachen · zurückmarschieren · zurückmelden · zurückmüssen · zurücknehmen · zurückneigen · zurückpassen · zurückpendeln · zurückpfeifen · zurückpflocken · zurückprallen · zurückprojizieren · zurückpumpen · zurückraffen · zurückrasten · zurückrechnen · zurückreichen · zurückreisen · zurückreißen · zurückrennen · zurückrollen · zurückrudern · zurückrufen · zurückrücken · zurücksausen · zurückschallen · zurückschalten · zurückschaudern · zurückschauen · zurückschenken · zurückscheren · zurückscheuchen · zurückscheuen · zurückschicken · zurückschieben · zurückschießen · zurückschlagen · zurückschlendern · zurückschleppen · zurückschließen · zurückschlurfen · zurückschlüpfen · zurückschlürfen · zurückschnappen · zurückschneiden · zurückschnellen · zurückschrauben · zurückschrecken2 · zurückschrecken1 · zurückschreiben · zurückschwanken · zurückschwimmen · zurückschwingen · zurücksehnen · zurücksenden · zurücksetzen · zurücksinken · zurücksollen · zurückspielen · zurückspreizen · zurückspringen · zurückspulen · zurückstaken · zurückstampfen · zurückstauen · zurückstecken · zurückstehen · zurückstellen · zurückstoßen · zurückstrahlen · zurückstreichen · zurückstreifen · zurückströmen · zurückstufen · zurückstutzen · zurückstürzen · zurücktauchen · zurücktaumeln · zurücktelegrafieren · zurücktelegraphieren · zurücktraben · zurücktrachten · zurücktragen · zurücktransportieren · zurücktrauen · zurücktreiben · zurücktreten · zurücktrollen · zurücktun · zurückverfolgen · zurückverlangen · zurückverlegen · zurückversetzen · zurückverwandeln · zurückverweisen · zurückweichen · zurückweisen · zurückwenden · zurückwerfen · zurückwinken · zurückwirken · zurückwollen · zurückwünschen · zurückzahlen · zurückziehen · zurückzucken · zurückübersetzen
eWDG

Bedeutungen

1.
bezeichnet eine Bewegung, die wieder zum Ausgangsort, Ausgangspunkt, in Richtung auf den Ausgangsort, Ausgangspunkt, nach hinten führt
Beispiele:
zurückbegleiten, zurückbeordern, zurückeilen, zurückfedern, zurückfliegen, zurückhasten, zurückholen, zurückkämmen, zurückkriechen, zurücklaufen, zurückmarschieren, zurückrasen, zurückreisen, zurückreiten, zurückrennen, zurückrollen, zurückschaffen, zurückscheuchen, zurückschicken, zurückschwanken, zurückschwimmen, zurücksenden, zurücktragen, zurücktransportieren, zurückwandern, zurückzerren
sich zurückbegeben
2.
drückt aus, dass etw. wieder in den Besitz von jmdm. gelangt
Beispiele:
zurückbekommen, zurückerhalten, zurückerlangen, zurückerobern, zurückfordern, zurückgewinnen, zurückhaben, zurückkaufen, zurücknehmen, zurückverlangen, zurückwechseln
zurückerstatten, zurückgeben, zurückreichen, zurückschenken, zurückzahlen
3.
drückt aus, dass eine Handlung mit der gleichen Handlung erwidert wird
Beispiel:
zurückbrüllen, zurückfunken, zurückgrüßen, zurücklächeln, zurücklachen, zurückschlagen, zurücktelegrafieren, zurückwinken
4.
drückt die Richtung auf die Vergangenheit aus
Beispiel:
zurückdenken, zurückreichen, zurückträumen, sich zurückversetzen
Zitationshilfe
„zurück-“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/zur%C3%BCck->, abgerufen am 21.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zurück sein
zurück
Zurschaustellung
Zurschaustellen
Zurrring
zurückbannen
zurückbauen
zurückbäumen
zurückbeben
zurückbefördern