zurückbegleiten

GrammatikVerb
Worttrennungzu-rück-be-glei-ten
Wortzerlegungzurück-begleiten

Typische Verbindungen
computergeneriert

begleiten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›zurückbegleiten‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Erik zog sie aus dem Zimmer hinaus und begleitete sie durch die stillen dunklen Straßen zurück.
Reventlow, Franziska Gräfin zu: Ellen Olestjerne. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1903], S. 6087
Sie begleitet ihn über die Pennsylvania Avenue zum Weißen Haus zurück.
Die Zeit, 28.01.2013, Nr. 04
Werden wir Sie in den nächsten Jahren in filmischen Reisen zurückbegleiten an frühere Stationen Ihres Lebens?
Süddeutsche Zeitung, 08.05.2004
Nach dem Tanz begleitet der Herr seine Partnerin zu ihrem Tisch zurück.
Smolka, Karl: Gutes Benehmen von A - Z. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1957], S. 19210
Und wie um gewaltsam den Eindruck abzuschütteln, beschloß er, uns durch den Tiergarten zum Hotel zurückzubegleiten.
Braun, Lily: Memoiren einer Sozialistin. In: Lehmstedt, Mark (Hg.) Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1911], S. 1763
Zitationshilfe
„zurückbegleiten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/zurückbegleiten>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zurückbegehren
zurückbegeben
Zurückbeförderung
zurückbefördern
zurückbeben
zurückbehalten
Zurückbehaltungsrecht
zurückbekommen
zurückbeordern
zurückbesinnen