zurückdatieren

Grammatik Verb · datiert zurück, datierte zurück, hat zurückdatiert
Aussprache 
Worttrennung zu-rück-da-tie-ren
Wortzerlegung zurück- datieren
eWDG

Bedeutungen

1.
ein Schriftstück mit dem Datum eines zurückliegenden Zeitpunktes versehen
Beispiel:
einen Brief zurückdatieren
den Zeitpunkt der Entstehung von etw. bestimmen
Beispiel:
[der Vulkan] dessen Erstausbruch sich in die Zeit vor 200 bis maximal 500 Jahren zurückdatieren läßt [ Urania1973]
den Zeitpunkt der Entstehung von etw. auf einen noch früheren Zeitpunkt verlegen
Beispiel:
so datierte man Werke des 13. Jahrhunderts, namentlich das sogenannte Nibelungenlied, um Jahrhunderte zurück [ Natur u. Heimat1960]
2.
etw. datiert zurücketw. stammt von einem zurückliegenden Zeitpunkt
Beispiel:
Seine Gegnerschaft zur Kirche datiert bis zum Fünfzehnjährigen zurück [ ZechRimbaud58]

Typische Verbindungen zu ›zurückdatieren‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›zurückdatieren‹.

Verwendungsbeispiele für ›zurückdatieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ja, man kann sie eigentlich noch weiter zurückdatieren, nämlich auf das Dritte Reich. [Die Zeit, 20.05.1960, Nr. 21]
Er lässt sich auf 34 Jahre vor der jetzigen Regierung zurückdatieren. [Süddeutsche Zeitung, 15.05.2001]
Um die Rezeption seines Werks zu manipulieren, hatte Kirchner diese Arbeit zurückdatiert. [Die Zeit, 30.05.2012, Nr. 22]
Alphörner werden erstmals 1527 urkundlich erwähnt, ihre Geschichte datiert aber viel weiter zurück. [Süddeutsche Zeitung, 24.06.1999]
Was den Keim für diese Zuversicht legte, läßt sich genau zurückdatieren. [Süddeutsche Zeitung, 25.01.1997]
Zitationshilfe
„zurückdatieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/zur%C3%BCckdatieren>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zurückbäumen
zurückbrüllen
zurückbrummen
zurückbringen
zurückbrausen
zurückdenken
zurückdepeschieren
zurückdrehen
zurückdrängen
zurückdrücken