zurückfahren

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungzu-rück-fah-ren (computergeneriert)
Wortzerlegungzurück-fahren
eWDG, 1977

Bedeutungen

1.
zum Ausgangsort fahren
Beispiele:
ich fuhr (von N) mit der Bahn, dem Auto zurück
wir sind früher als vorgesehen zurückgefahren
um die Einfahrt frei zu machen, musste er (mit seinem Wagen) ein paar Meter zurückfahren (= rückwärts fahren)
2.
jmdn. zum Ausgangsort fahren
Beispiel:
er hat uns (mit dem Wagen) zurückgefahren
3.
besonders vor Schreck eine plötzliche, schnelle Körperbewegung nach hinten machen, plötzlich, schnell zurückweichen
Beispiele:
vor Schreck zurückfahren
vor der Schlange war sie entsetzt zurückgefahren
sie sah ihn und fuhr zurück
Er merkt auf dem Hof an allen Fenstern zurückfahrende Köpfe [FalladaBauern21]

Thesaurus

Synonymgruppe
(etwas) herunterfahren · ↗absenken · ↗dämpfen · ↗einschränken · ↗ermäßigen · ↗erniedrigen · ↗herabsetzen · herunterfahren mit · heruntergehen mit · ↗heruntersetzen · ↗kürzen · ↗mindern · ↗nachlassen · ↗reduzieren · ↗schmälern · ↗senken · ↗unterbieten · ↗verkleinern  ●  zurückfahren  fig. · herunter schrauben  ugs. · ↗herunterschrauben  ugs. · runterfahren  ugs. · ↗runtergehen  ugs.
Assoziationen
  • (stark) einbrechen  fig., variabel · (stark) sinken (Kurse, Preise)  Hauptform · ↗abstürzen  fig. · in den Keller rauschen  fig. · in den Keller gehen  ugs., fig.
  • (durch gewaltsamen Eingriff) stark vermindern · ↗dezimieren · ↗verringern

Typische Verbindungen
computergeneriert

Analyst Arbeitsmarktpolitik Beobachter Branchenkenner Bus Engagement Experte Fachleute Forscher Förderung Händler Investition Kapazität Kreditgeschäft Marktbeobachter Minimum Neuverschuldung Produktion Risikovorsorge Statistiker Subvention Taxi Ursprung Verschuldung abends darauf drastisch fahren wieder worauf

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›zurückfahren‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Also fahren wir im Auto sechs Stunden hin und sechs Stunden zurück.
Der Tagesspiegel, 13.02.1999
Gegen 21 Uhr löste sich die Gruppe auf und wir fuhren zurück.
Süddeutsche Zeitung, 07.04.1994
Wir fahren übermorgen zurück und dann werde ich wohl alles wieder vorfinden.
Brief von Ernst G. an Irene G. vom 08.06.1943, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Drei Tage blieb ich bei der liebsten Frau; dann fuhr ich wieder zurück in die Stadt mit dem festen Willen, bald wiederzukommen.
Christ, Lena: Mathias Bichler. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1914], S. 17433
Am folgenden Morgen fuhren wir über Köln nach Barmen zurück.
Friedländer, Hugo: Das Dynamit-Attentat bei der Enthüllungsfeier des Niederwald-Denkmals. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1911], S. 6308
Zitationshilfe
„zurückfahren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/zurückfahren>, abgerufen am 14.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zurückerwerben
zurückerwarten
Zurückerstattung
zurückerstatten
zurückerobern
zurückfallen
zurückfedern
zurückfinden
zurückfliegen
zurückfliehen