zurückgelangen

Worttrennungzu-rück-ge-lan-gen
Wortzerlegungzurück-gelangen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ausgangspunkt Besitz Erde Heimat Umweg dorthin gelangen wieder

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›zurückgelangen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nun ist man zu einer Strategie der realpolitischen Stabilität zurückgelangt.
Die Zeit, 31.07.2007, Nr. 31
Gelangt das Herz nach einer vehement gehaltenen Rede in angemessener Zeit zu seinem normalen Rhythmus zurück?
Beyer, Marcel: Flughunde, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1995 [1995], S. 212
Durch den unterirdischen Gang gelangt sie zurück in den Turm.
C't, 1995, Nr. 1
Erst kurz vor dem 26 Mai 1554 gelangte er nach Königsberg zurück.
Gombosi, Otto: Bakfark. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1951], S. 8227
Wunderlich erschien mir der Weg, den wir am anderen Tage fuhren, um noch einmal nach Turnau zurückzugelangen.
Liliencron, Adda Freifrau von: Krieg und Frieden, Erinnerungen aus dem Leben einer Offiziersfrau. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1912], S. 45222
Zitationshilfe
„zurückgelangen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/zurückgelangen>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zurückgehen
zurückgeblieben
zurückgeben
zurückfunken
Zurückführung
zurückgeleiten
zurückgesetzt
zurückgewinnen
zurückgezogen
Zurückgezogenheit