Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

zurückkommen

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung zu-rück-kom-men
Wortzerlegung zurück- kommen

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. zum Ausgangsort kommen
    1. ⟨etw. kommt zurück⟩
  2. 2. ⟨auf etw., jmdn. zurückkommen⟩ noch einmal, erneut von etw., jmdm. sprechen
eWDG

Bedeutungen

1.
zum Ausgangsort kommen
Beispiele:
wann kommst zu zurück?
von einer Reise, aus dem Urlaub zurückkommen
er lief weg und kam mit dem Buch zurück
sie kam noch einmal zurück, um den Schirm zu holen
etw. kommt zurück
Beispiel:
der Brief ist als unzustellbar zurückgekommen (= wieder an den Absender gelangt)
2.
auf etw., jmdn. zurückkommennoch einmal, erneut von etw., jmdm. sprechen
Beispiele:
auf diese Frage, dieses Argument werde ich später noch zurückkommen
um auf den Jungen zurückzukommen, so …
ich werde zu gegebener Zeit auf Ihr Angebot zurückkommen (= mich wieder darauf beziehen)
bei Besetzung dieser Stelle werden wir auf Sie zurückkommen
Dieses Wort ist Teil des Wortschatzes für das Goethe-Zertifikat A2.

Thesaurus

Synonymgruppe
wiederaufflammen · wiederaufkommen · wiederaufleben · wiedererscheinen · wiederkehren · wiederkommen · zurückkehren · zurückkommen
Synonymgruppe
(zurück) nach Hause kommen · heimkommen · zurückkommen
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›zurückkommen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›zurückkommen‹.

Verwendungsbeispiele für ›zurückkommen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und selbst die Sprache kam zurück, in jedem Moment tausend Worte mehr. [Krausser, Helmut: Eros, Köln: DuMont 2006, S. 79]
Ab sie beide zurückkamen, keine Minute später, war er schon tot. [Düffel, John von: Houwelandt, Köln: DuMont Literatur und Kunst Verlag 2004, S. 301]
Auf den metaphysisch‑religiösen Kern der griechischen Philosophie kommen wir später zurück. [Weizsäcker, Carl Friedrich von: Bewußtseinswandel, München: Hanser 1988, S. 164]
Übrigens kommen wir auch noch mehrmals speziell auf diese Frage zurück. [Schumpeter, Joseph: Theorie der wirtschaftlichen Entwicklung, Berlin: Duncker u. Humblot 1997 [1912], S. 71]
Als ich 17 war, habe ich mir das so vorgestellt: Du gehst weg, du kommst zurück, dann erzählst du allen davon. [Die Zeit, 05.08.1999, Nr. 32]
Zitationshilfe
„zurückkommen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/zur%C3%BCckkommen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zurückkommandieren
zurückklappen
zurückkehren
zurückkaufen
zurückirren
zurückkriegen
zurückkurven
zurückkämmen
zurückkönnen
zurücklachen