Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

zurücklassen

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung zu-rück-las-sen
Wortzerlegung zurück- lassen
Wortbildung  mit ›zurücklassen‹ als Erstglied: Zurücklassung

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. etw., jmdn. an der Stelle, dem Ort lassen, von dem man sich entfernt
    1. [bildlich] ...
  2. 2. ⟨etw. lässt etw. zurück⟩ etw. bleibt als Folge von etw.
eWDG

Bedeutungen

1.
etw., jmdn. an der Stelle, dem Ort lassen, von dem man sich entfernt
Beispiele:
das Gepäck im Hotel zurücklassen
hat er keine Nachricht zurückgelassen?
bildlich
Beispiel:
er ließ (bei seinem Tod) seine Frau und drei kleine Kinder zurück
2.
etw. lässt etw. zurücketw. bleibt als Folge von etw.
Beispiele:
die Wunde ließ eine tiefe Narbe zurück
dieses Erlebnis hat bei ihm ein tiefes Glücksgefühl zurückgelassen

Thesaurus

Synonymgruppe
aufgeben · zurücklassen
Assoziationen
Synonymgruppe
nicht denken an · sich nicht kümmern (um) · vergessen · zurücklassen  ●  hängen lassen  ugs.
Assoziationen
  • (etwas) verschlafen fig. · den Zeitpunkt verpassen fig. · (etwas) verpennen ugs., salopp
  • abgehängt · im (gesellschaftlichen) Abseits · marginalisiert
  • (besser) nicht so genau hingucken · (etwas) lieber nicht wissen wollen · (sich) nicht interessieren (für) · (sich) nicht kümmern (um) · weggucken · wegkucken

Typische Verbindungen zu ›zurücklassen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›zurücklassen‹.

Verwendungsbeispiele für ›zurücklassen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auf keinen Fall aber läßt er die Dame alleine an einem Tisch zurück. [Schäfer-Elmayer, Thomas: Der Elmayer. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1991], S. 4495]
Den Vater freilich muß man zurücklassen, er wird nicht fliehen wollen. [Werfel, Franz: Die Vierzig Tage des Musa Dagh II, Stockholm: Bermann – Fischer 1947 [1933], S. 358]
Inzwischen lassen sich aber alle Funktionen dieser Art auch asynchron aufrufen, sie kehren dann sofort zum Programm zurück. [C’t, 1995, Nr. 11]
Vor Jahren hat Iris ihre Söhne in Kuba allein zurückgelassen. [Die Zeit, 14.08.1997, Nr. 34]
Dass es im Match um Gold dann nicht reichte, erstmals überhaupt einen großen Titel zu erobern, ließ Spieler wie Trainer nur kurz enttäuscht zurück. [Die Zeit, 20.05.2013 (online)]
Zitationshilfe
„zurücklassen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/zur%C3%BCcklassen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zurücklachen
zurückkönnen
zurückkämmen
zurückkurven
zurückkriegen
zurücklaufen
zurücklegen
zurücklehnen
zurückleiten
zurücklenken