zurücklaufen

Grammatik Verb · läuft zurück, lief zurück, ist zurückgelaufen
Aussprache [ʦuˈʀʏklaʊ̯fn̩]
Worttrennung zu-rück-lau-fen
Wortzerlegung zurück-laufen
DWDS-Vollartikel

Bedeutungen

1.
jmd., etw. läuft (irgendwohin) zurück (zu Fuß) wieder zurück zum Ausgangsort oder in Richtung auf den Ausgangsort gehen, sich bewegen
siehe auch zurückgehen
Beispiele:
Ein Fahrrad hatte sie nicht, also lief sie eine Stunde durch den Wald in eine andere Ortschaft, wo sie auf einem Bauernhof acht, zehn, ja bis zu zwölf Stunden lang gearbeitet hat, um dann wieder eine Stunde zurückzulaufen. [Welt am Sonntag, 14.07.2019]
Sie [die Frau] habe [nach dem Unfall] zugesehen, wie das Auto mit den Kindern im Fluss versank[,] und sei anschließend zu Fuß die Straße zurückgelaufen. [Der Spiegel, 18.08.2010 (online)]
»Es ist schon vorgekommen, dass Tiere […] hunderte Kilometer zur alten Wohnung zurückgelaufen sind, weil sie nach Hause wollten«, erklärt B[…]. [Süddeutsche Zeitung, 16.04.2010]
Aus dem vierten Stock in der Gumpendorfer Straße lief sie noch einmal zurück in die Hohlweggasse, um Abschied zu nehmen. [Der Standard, 07.11.2002]
In den Sommermonaten bieten sich […] Tagestouren an, bei denen man sich von einem Boot in einer Bucht aussetzen lassen kann, um von dort aus zurückzulaufen. [Süddeutsche Zeitung, 08.02.1994]
Gegen Abend steigen wir an anderer Stelle wieder auf zur Höhe, um müde und zufrieden zu unserem Urlaubsdomizil zurückzulaufen. [Die Zeit, 20.08.1982]
übertragen Früher nahm sich die Wählscheibe beim Telefon die Zeit, nach dem Wählen langsam zurückzulaufen. [die tageszeitung, 31.12.1994]
2.
jmd. läuft (irgendwohin) zurücksich mit schnellen Schritten wieder zurück zum Ausgangsort oder in Richtung auf den Ausgangsort bewegen
Beispiele:
Wie athletisch er [der Fußballspieler Mesut Özil] zurücklief, um seinen Verteidigern zu helfen, und mit welcher Ausdauer er nach vorne raste! [Bild, 23.11.2017]
Er [der Abgeordnete] sei [nachdem er Schüsse im Flur gehört hatte] in sein Büro zurückgelaufen und habe die Polizei alarmiert, die ihrerseits Alarm auslöste und das Gebäude abriegelte. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 30.05.2006]
Immer wieder lief er [der rastlose Held] [zur Absturzstelle des Flugzeugs] zurück, um Passagiere zu retten: […] [Bild, 17.04.2002]
Er [der Fußballspieler Eric Cantona] gab mir [dem Torwart] Zeit, mich in eine Ecke zu werfen, wieder aufzustehen und in die Mitte zurückzulaufen, um den Ball zu halten. [die tageszeitung, 28.02.1990]
Der [Mann, der schon auf dem Weg zum Auto war] […] ist schnell zurückgelaufen, hat den anderen [aus der brennenden Garage] herausgeholt und dabei alles Mögliche umgestoßen, was noch zusätzlich gut brennt. [Berliner Zeitung, 30.09.1986]
Nach Warnschüssen [der Grenzpolizei] seien die vier [Personen] schnell zu ihrem Auto zurückgelaufen und abgefahren. [Berliner Zeitung, 17.06.1965]
3.
etw. läuft zurückvon Flüssigkeiten   gleichmäßig, ohne Unterbrechung wieder zurück zum Ausgangsort oder in Richtung auf den Ausgangsort fließen, sich (fließend) bewegen
Synonym zu zurückfließen (1)
Beispiele:
Computerserver und Generatoren werden möglichst höher ausgestellt und mit Abflussrohre[n] mit Rücklaufventilen ausgestattet, damit das Wasser keinesfalls zurückläuft. [Die Zeit, 13.11.2017 (online)]
Das Wasser ist immer noch nicht komplett in die See zurückgelaufen. [Der Spiegel, 10.05.2008 (online)]
Die Reaktion der Einwohner: Sie ließen ihre Häuser stehen, liefen ins Landesinnere und harrten dort aus, bis der Sturm sich legte und das Wasser ins Meer zurückgelaufen war. [Süddeutsche Zeitung, 05.12.2006]
»Alles, was wir in den See hineinschütten«, […] »das läuft durch den Wasserhahn in unsere Wohnung zurück [die tageszeitung, 03.03.1990]
Eine Raupe schiebt den Spulfeldwall auf, damit das Wasser‑Sand‑Gemisch nicht ins Meer zurückläuft. [Neues Deutschland, 02.08.1983]
übertragen Anhand des Tonbands könne er kontrollieren, ob irgendwann aus dem Osten Informationen zurückliefen, die er in dem Gespräch mit den Redakteuren gestreut hätte. [Der Spiegel, 23.01.1984]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
(sich) auf den Heimweg machen · (sich) auf den Rückweg machen · den Rückweg antreten · ↗heimgehen · nach Hause gehen · nach Hause laufen  ●  ↗heimlaufen  regional · zurücklaufen  regional · ↗(sich) heimbegeben  geh. · (sich) nach Hause begeben  geh.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›zurücklaufen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›zurücklaufen‹.

Zitationshilfe
„zurücklaufen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/zur%C3%BCcklaufen>, abgerufen am 10.05.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zurücklassung
zurücklassen
zurücklachen
zurücklächeln
zurückkurven
zurücklegen
zurücklehnen
zurückleiten
zurücklenken
zurückliefern