Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

zurückschnellen

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung zu-rück-schnel-len
Wortzerlegung zurück- schnellen
eWDG

Bedeutung

sich plötzlich und schnell in die entgegengesetzte Richtung bewegen
Beispiele:
einen Ast zurückschnellen lassen
Er wischte die Klinge … ab, darauf ließ er sie zurückschnellen und steckte das Messer wieder ein [ UhseSöhne89]

Thesaurus

Synonymgruppe
zurückschnellen · zurückschrecken · zurückweichen

Verwendungsbeispiele für ›zurückschnellen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch plötzlich lässt der seinen Kopf zurückschnellen, sackt theatralisch in sich zusammen. [Bild, 07.05.2001]
Der Arm senkt sich, schwingt nach hinten und schnellt urplötzlich zurück. [Süddeutsche Zeitung, 27.05.2003]
Die leckersten Früchte hatte er vor Augen, aber sobald er die Hand danach ausstreckte, schnellten die Zweige zurück. [Die Zeit, 04.07.1997, Nr. 28]
Doch schon kommt der Montag, und die Minderheitslinie schnellt auf den alten Platz zurück. [Die Zeit, 12.10.1973, Nr. 42]
Sie stammelt unverständlich, weist die linke Hand ins Zimmer, schnellt zurück und hüllt mit beiden Händen das Gesicht. [Stramm, August: Erwachen. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1914], S. 37061]
Zitationshilfe
„zurückschnellen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/zur%C3%BCckschnellen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zurückschneiden
zurückschnappen
zurückschlürfen
zurückschlüpfen
zurückschlurfen
zurückschrauben
zurückschrecken
zurückschreiben
zurückschwanken
zurückschwimmen