zurückschrecken

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungzu-rück-schre-cken
Wortzerlegungzurück-schrecken1
eWDG, 1977

Bedeutung

jmdn. in Schrecken versetzen (und von etw. abhalten, abbringen)
Beispiele:
dieser Gedanke hat ihn zurückgeschreckt
seine Drohung schreckte mich nicht zurück
Das sei kein guter Soldat […] der sich durch den Gedanken des Todes von der Schlacht zurückschrecken lasse [Ric. HuchDreißigjähr. Krieg1,445]

Thesaurus

Synonymgruppe
(sich) hüten · Skrupel haben · ↗zurückschaudern · zurückschrecken · ↗zögern  ●  Bedenken tragen  geh. · abhorreszieren  geh. · ↗abhorrieren  geh.
Assoziationen
  • (etwas) fürchten · ↗(sich) fürchten · ↗(sich) ängstigen · Angst haben · ↗bangen · ↗befürchten  ●  (das) Herz in der Hose (haben / tragen)  veraltend · ↗(jemandem) bang(e) (zumute) sein  veraltet · vor etwas Gamaschen haben  veraltet · (den) Flattermann kriegen  ugs. · (die) Hosen gestrichen voll haben (Verstärkung)  ugs. · (die) Hosen voll haben  ugs. · (jemandem) geht der Arsch auf Grundeis  derb · (jemandem) geht der Arsch mit Grundeis  derb · (jemandem) geht die Düse  derb · (jemandem) geht die Muffe (1 zu 1000)  ugs. · Muffensausen haben  ugs. · Schiss inne Buchs haben  ugs., regional · ↗bibbern  ugs.
Synonymgruppe
zurückschnellen · zurückschrecken · ↗zurückweichen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Courage Diffamierung Einschnitte Erpressung Folter Fälschung Gewalt Gewaltanwendung Gewalttat Grausamkeit Kalauer Kitsch Konfrontation Konsequenz Lüge Massenmord Mord Morddrohung Tabu Verleumdung Verunglimpfung auch dabei davor nicht offenbar schrecken selbst Äußerste ängstlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›zurückschrecken‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch vor diesem großen Wurf ist bislang noch jede Regierung zurückgeschreckt.
Die Welt, 26.05.2003
Um dies zu untermauern, schreckt man auch vor Lügen nicht zurück.
Der Tagesspiegel, 19.06.2000
Wo angemessene Leistungen der Wissenschaftler ausbleiben, dürfte man nicht vor Veränderungen zurückschrecken.
Ardenne, Manfred v.: Ein glückliches Leben für Technik und Forschung: Berlin: Verlag der Nation 1976, S. 255
Schon um der nationalen Ehre willen schreckte sie davor zurück, das gegebene Wort zu brechen.
Gitermann, Valentin: Die Russische Revolution. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 14741
Ja, wenn ich schon helfen will, dann dürfte ich vor nichts zurückschrecken.
Johst, Hanns: Die Torheit einer Liebe, München: Langen Müller 1942 [1930], S. 194
Zitationshilfe
„zurückschrecken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/zurückschrecken#1>, abgerufen am 12.11.2019.

Weitere Informationen …

zurückschrecken

GrammatikVerb · schreckt zurück, schreckte zurück, ist/hat zurückgeschreckt
GrammatikVerb · schrickt zurück, schrak zurück, ist/hat zurückgeschreckt
Aussprache
Worttrennungzu-rück-schre-cken
Wortzerlegungzurück-schrecken2
eWDG, 1977

Bedeutungen

1.
mit Hilfsverb ›ist‹
erschrecken und zurückfahren
Beispiele:
sie schrak zurück, als sie die Schlange sah
Einmal berührte sein Knie das der Micelli, und er spürte, wie sie zurückschreckte [FürnbergMozart-Novelle45]
2.
schreckt zurück (Präsens), schreckte zurück
vor etw. zurückschreckenvon etw. aus Furcht Abstand nehmen, etw. nicht wagen
Beispiele:
vor einer Aufgabe, Arbeit zurückschrecken
im letzten Augenblick schreckte sie (davor) zurück, die Einladung anzunehmen
Sie hatte damals davor zurückgeschreckt, den Namen Erwin vorzuschlagen [SeghersDie Toten6,123]
Die Militaristen schreckten nicht davor zurück, neue Waffen zuerst gegen den »inneren Feind« aufzubieten [Gesch. d. dt. Arbeiterbewegung4,145]

Thesaurus

Synonymgruppe
(sich) hüten · Skrupel haben · ↗zurückschaudern · zurückschrecken · ↗zögern  ●  Bedenken tragen  geh. · abhorreszieren  geh. · ↗abhorrieren  geh.
Assoziationen
  • (etwas) fürchten · ↗(sich) fürchten · ↗(sich) ängstigen · Angst haben · ↗bangen · ↗befürchten  ●  (das) Herz in der Hose (haben / tragen)  veraltend · ↗(jemandem) bang(e) (zumute) sein  veraltet · vor etwas Gamaschen haben  veraltet · (den) Flattermann kriegen  ugs. · (die) Hosen gestrichen voll haben (Verstärkung)  ugs. · (die) Hosen voll haben  ugs. · (jemandem) geht der Arsch auf Grundeis  derb · (jemandem) geht der Arsch mit Grundeis  derb · (jemandem) geht die Düse  derb · (jemandem) geht die Muffe (1 zu 1000)  ugs. · Muffensausen haben  ugs. · Schiss inne Buchs haben  ugs., regional · ↗bibbern  ugs.
Synonymgruppe
zurückschnellen · zurückschrecken · ↗zurückweichen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Courage Diffamierung Einschnitte Erpressung Folter Fälschung Gewalt Gewaltanwendung Gewalttat Grausamkeit Kalauer Kitsch Konfrontation Konsequenz Lüge Massenmord Mord Morddrohung Tabu Verleumdung Verunglimpfung auch dabei davor nicht offenbar schrecken selbst Äußerste ängstlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›zurückschrecken‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch vor diesem großen Wurf ist bislang noch jede Regierung zurückgeschreckt.
Die Welt, 26.05.2003
Um dies zu untermauern, schreckt man auch vor Lügen nicht zurück.
Der Tagesspiegel, 19.06.2000
Wo angemessene Leistungen der Wissenschaftler ausbleiben, dürfte man nicht vor Veränderungen zurückschrecken.
Ardenne, Manfred v.: Ein glückliches Leben für Technik und Forschung: Berlin: Verlag der Nation 1976, S. 255
Schon um der nationalen Ehre willen schreckte sie davor zurück, das gegebene Wort zu brechen.
Gitermann, Valentin: Die Russische Revolution. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 14741
Ja, wenn ich schon helfen will, dann dürfte ich vor nichts zurückschrecken.
Johst, Hanns: Die Torheit einer Liebe, München: Langen Müller 1942 [1930], S. 194
Zitationshilfe
„zurückschrecken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/zurückschrecken#2>, abgerufen am 12.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zurückschrauben
zurückschnellen
zurückschneiden
zurückschnappen
zurückschlürfen
zurückschreiben
zurückschwanken
zurückschwimmen
zurückschwingen
zurücksehnen