zurückschreiben

GrammatikVerb
Worttrennungzu-rück-schrei-ben
Wortzerlegungzurück-schreiben
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

auf einen Brief o. Ä. wiederschreiben, jmdm. schriftlich antworten

Typische Verbindungen
computergeneriert

Brief Datei Daten Hauptspeicher Platte gleich höflich manchmal prompt schreiben sofort

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›zurückschreiben‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Manchmal schreiben die Beamten höflich zurück, doch haben sie wenig zu entscheiden.
Die Zeit, 15.10.2007, Nr. 42
Ich schrieb sofort zurück; auf sie könne ich mich nicht recht besinnen.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1954. In: ders., So sitze ich denn zwischen allen Stühlen, Berlin: Aufbau-Verl. 1999 [1954], S. 453
Ich schrieb sofort zurück, es sei jetzt jeder Weg verriegelt.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1941. In: ders., Ich will Zeugnis ablegen bis zum letzten, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 1999 [1941], S. 171
Ich schrieb ihr zurück, dass meine Frau und ich uns sehr über ihre netten Briefe gefreut hätten.
Bild, 24.12.2002
Ich schrieb zurück, daß ich gern einen Aufsatz schicken würde, aber erwarten müsse, ihn umgehend unter Protest zurückzuerhalten.
Ostwald, Wilhelm: Lebenslinien. Eine Selbstbiographie, 3 Teile. In: Simons, Oliver (Hg.), Deutsche Autobiographien 1690 - 1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1927], S. 39464
Zitationshilfe
„zurückschreiben“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/zurückschreiben>, abgerufen am 20.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zurückschrecken
zurückschrauben
zurückschnellen
zurückschneiden
zurückschnappen
zurückschwanken
zurückschwimmen
zurückschwingen
zurücksehnen
zurücksein