zurechtfinden

GrammatikVerb · reflexiv
Aussprache
Worttrennungzu-recht-fin-den (computergeneriert)
Wortzerlegungzurecht-finden
eWDG, 1977

Bedeutung

in einer fremden Umgebung von selbst den richtigen Weg (zu einer bestimmten Stelle) finden
Beispiele:
sich in einer fremden Stadt zurechtfinden
wir wollten sie hinbringen, aber sie sagte, sie werde sich allein zurechtfinden
die Stadt war so verändert, dass er sich nicht mehr zurechtfand
er konnte sich im Dunkeln nicht zurechtfinden und hat sich schließlich verirrt
bildlich mit etw. vertraut werden, sein
Beispiele:
sich in einer fremden Küche, einem fremden Haushalt zurechtfinden
sie ist neu in unserer Abteilung und muss sich erst zurechtfinden
bald fand sie sich in dem neuen Arbeitsgebiet, diesen Problemen gut zurecht
sich in einem Kursbuch, auf der Landkarte schlecht, nicht zurechtfinden
jmd. findet sich (im Leben) nicht zurecht

Thesaurus

Synonymgruppe
(sich) orientieren · (sich) zurechtfinden
Synonymgruppe
(sich) anlehnen (an) · (sich) ausrichten (nach) · (sich) orientieren (an) · (sich) richten nach · (sich) zurechtfinden  ●  gehen nach  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
(sich) zurechtfinden · ↗zurechtkommen  ●  ↗klarkommen  ugs. · zu Rande kommen  ugs. · zurande kommen  ugs.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Alltag Anfänger Benutzer Blinde Dickicht Dschungel Dunkeln Durcheinander Fremde Geflecht Gestrüpp Gewirr Informationsflut Irrgarten Labyrinth Straßenverkehr Tarifdschungel Umgebung Wildnis Wirrwarr Wust auf Anhieb bestens einigermaßen finden mühelos mühsam problemlos schnell sofort

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›zurechtfinden‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da ist es doch für ein Virus ziemlich einfach, sich auf dem fremden Computer zurechtzufinden.
Die Welt, 12.05.2000
Auch viele Deutsche finden sich nur schwer zurecht im neuen Land.
Der Tagesspiegel, 19.08.1997
Wer den erreichten Stand der Erkenntnis nicht beherrscht, sollte zumindest in der Lage sein, sich schnell in der einschlägigen Literatur zurechtzufinden.
Giersch, Herbert: Allgemeine Wirtschaftspolitik, Wiesbaden: Gabler 1960, S. 24
Ich finde mich hier nicht mehr zurecht, es ist eine fremde Welt.
Remarque, Erich Maria: Im Westen nichts Neues, Berlin: Propyläen 1929, S. 162
Als ich zu mir kam, brauchte ich Zeit, mich zurechtzufinden.
Bergg, Franz: Ein Proletarierleben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1913], S. 8751
Zitationshilfe
„zurechtfinden“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/zurechtfinden>, abgerufen am 22.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zurechtdichten
zurechtbringen
zurechtbosseln
zurechtbiegen
zurechtbekommen
zurechtflicken
zurechtfrisieren
zurechtfummeln
zurechthacken
zurechthauen